Warum mögen Leute furchtsame Filme aufpassen?

Es gibt einige Theorien hinsichtlich, warum Leute furchtsame Filme aufpassen mögen. Zuerst weg, neigt einige Leute don’t Sorgfalt für sie und das breiteste Publikum für erschreckenden Filmfahrpreis, älterer Teenager und Leute in ihren frühen Zwanziger Jahren zu sein. Es gibt noch fälligere Publikumsmitglieder, die die Erregung und die Schauer eines furchtsamen Films lieben, und it’s führten viele Forscher, in Frage zu stellen warum.

Es gibt einige, die furchtsame Filme, besonders gorier Filme, als Produkt der Gesellschaft im Zerfall ansehen, und das erhöhte Interesse oder die Notwendigkeit an der Gewalttätigkeit gesättigt zu werden. Diese Theorie trägt irgendeine genaue Untersuchung und wirklich im Ende doesn’t Einfluss viel Gewicht. Sogar hatten die frühesten Gesellschaften ihr “monsters† oder Geschichten der Götter, der Männer und der Tiere, die unaussprechliche Grausigkeiten festlegten. Wenn Sie denken, ist Hannibal Lector, versuchen über, das Haus von Atreus in der griechischen Mythologie zu lesen albtraumhaft, die einige entsetzliche Fälle von Kannibalismus bezieht. Sogar hat die Bibel seine Riesen, Zerstörung der vollständigen Städte und besonders im alten Testament, ein wrathful Gott, der auf den Leuten stampfen kann, bis seine Füße mit ihrem Blut naß sind. Joseph Campbell und Carl Jung nannten diese frühen Geschichten die Vorsichtsgeschichten, die wrathful Rache für die kennzeichnen, die äußere normale gesellschaftliche Grenzen riskierten.

There’s etwas zur Vorsichtsgeschichtetheorie, wenn wir einige furchtsame Filme insbesondere aufpassen. Sie scheinen, Chaos bildlich darzustellen, das auftritt, wenn Leute außerhalb riskieren von, was als gesellschaftliche Normen gilt. They’ve auch in der Vergangenheit verwendet, besonders slasher Filme, um zu fördern Themen von, wie Unschuld vorherrschen kann. Eine sehr große Kritik Filmes Halloween des John-Carpenter’s war, dass der einzige Überlebenbuchstabe virginal und sexuell unerfahren war. Wes Craven bildet später Spiel mit diesem im Schrei, wenn Teenager die Formel vorträgt für, was Sie getötet in einem Horrorfilm erhält. Einer der tatsächlichen slasher Filmwerte ist “Don’t haben sex.†

Dennoch furchtsame Filme aren’t einfach Vorsichtsgeschichten. Andere vorschlagen re, dass sie die Weise des Mannes des Erfahrens von Furcht in einer kontrollierten Einstellung sind. Solch eine Erfahrung kann erfreuliches prüfen, da die Furcht kontrolliert sein kann, und begrenzt auf eine fiktive Form von Escapism, der ein paar Stunden lang dauert. Einige sehen den Genuss der furchtsamen Filme, wie analog ReitAchterbahnen. Die Erregung des Unbekannten erhöht Puls und auflädt Adrenaline und da die “scares† Haltung keine reale Drohung, sie verarbeitet werden, ungefähr gelacht werden und genossen werden kann. Reale Furcht, die Menschen tägliches gegenüberstellen müssen, ist seit, das ihm viel erschreckender, ist can’t notwendigerweise kontrolliert, aber die Katharsis des Aufpassens eines Horrorfilms kann eine Weise sein, in der Leute reale und nicht vorgestellte Furcht beschäftigen.

Einige Studien vorschlagen ge, dass der reale abgehobene Betrag zu den furchtsamen Filmen das Gefühl der Entlastung ist, wenn sie vorbei sind. Andere Forschung, besonders eine Studie 2007, die von Eduardo Andrade geleitet und Joel B. Cohen, argumentiert, dass die Grundleute wie das Aufpassen der furchtsamen Filme sind, dass sie eine Weise sind, die positiven und negativen Gefühle gleichzeitig zu erfahren. Gleichzeitig spielen Negativ und manchmal absolut entsetzliche Bilder über dem Schirm, die Person, die den Film aufpaßt, erfährt auch positive Gefühle. Dieser emotionale Verdoppelungzustand kann die Notwendigkeit verstärken fortzufahren, Horrorfilme aufzupassen, da es ein Fall ist, in dem zu glauben ist annehmbar, in zwei konträre Zustände. Solch eine Erklärung konnte auch erklären, warum einige Leute Filme genießen können, die sehr traurig sind. Sie können solch ein Film you’re gleichzeitig genießen heraus schreiend Ihre Augen.

Was auch immer der Grund, aufpassende furchtsame Filme wahrscheinlich ist, zu bleiben ein konstantes kulturelles Phänomen. Er hat seine Wurzeln in den alten Kulturen, in denen Mundgeschichten der bedeutenden Grausigkeit das Erschrecken zweifellos prüfen konnten. Da Filme ein dominierendes kulturelles Produkt sind, die Fähigkeit, damit dieses Mittel möglicherweise eine ursprüngliche Notwendigkeit in einigen Leuten zufriedenstellt erschrocken zu werden, ist wahrscheinlich fortzufahren.