Was ist Afrikaans?

Afrikaans ist eine Sprache, die überwiegend in Südafrika gesprochen wird. Abgeleitet von den Holländern, teilt es viele Ähnlichkeiten mit dieser Sprache und ist folglich auch Englisch in vielerlei Hinsicht ähnlich. Es gibt mehr als 12 Million Lautsprecher von Afrikaans, mit ungefähr Hälfte von ihnen sie als ihre erste Sprache sprechend und die andere Hälfte, die sie als zweite oder dritte Sprache spricht.

Afrikaans hat seine Hauptbevölkerungsunterseite in Südafrika, in dem es von einem beträchtlichen Teil der Bevölkerung gesprochen wird. Es wird auch von vielen Leuten in benachbartem Namibia gesprochen. Es wird zusätzlich von etwas Leuten in Angola, in Botswana, in Lesotho, in Swasiland, im Sambia und in Zimbabwe gesprochen. Außenseite von Afrika dort sind Taschen Lautsprecher, die in Australien, in Belgien, in Kanada, in Deutschland, in den Niederlanden, in Neuseeland, im Vereinigten Königreich und in den Staaten von Amerika gefunden werden.

Obgleich die Kapregion durch Europeansso weit Rückseite wie das late-15th Jahrhundert bekannt, wurde sie zuerst von Europeans vereinbart, als die Holländer anfingen, Unterseiten in Südafrika im mid-17th Jahrhundert herzustellen. Die Holländer holten viele protestierenden Siedleren, die Länder, unter den Auspizienn Dutch East India Company zu handhaben und versklavte Einheimische und importierten zusätzliche Sklaven, um das Land zu bearbeiten. Diese Siedleren und Sklaven fingen an, einen fachkundigen Dialekt von den Holländern zu sprechen, die die Basis bildeten für, was jetzt als Afrikaans erkannt wird.

Afrikaans wurde lose als Dialekt und möglicherweise als einige verschiedene Dialekte, für viele Dekaden gesprochen. Im frühen 19. Jahrhundert fing das Afrikaans an, Malaiianer in den moslemischen Schulen zu verdrängen und fing an, using den arabischen Index geschrieben zu werden. Jahrelang obgleich Afrikaans weit unter Afrikandern gesprochen wurde, fuhr die Sprache des schriftlichen Wortes für NichtMoslems fort, Standardholländer zu sein. Bis zum mittlerem 19. Jahrhundert erschien das Afrikaans auch in den verschiedenen Zeitungen und in den frommen Flächen, using den lateinischen Index. Im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert fing das Afrikaans an, ernsthaft behandelt zu werden, und einige Grammatiken und Wörterbücher wurden veröffentlicht.

Im frühen - Afrikaans Jahrhundert des Th 20 fuhr fort, Glaubwürdigkeit zu entwickeln, und begonnen, von den Linguisten weitgehend studiert zu werden. In 1925 die Regierung anerkannt Afrikaans als tatsächliche Sprache, eher als einfach ein Dialekt. Holländer ist normalerweise zu den Lautsprechern von Afrikaans vollständig verständlich, während Afrikaans durch die meisten holländischen Lautsprecher nach einer kleinen Spitze der Studie verständlich ist.

Ähnlichkeiten zwischen Holländern und Afrikaans haben Überfluss. Z.B. ist das holländische Wort für “nine† negen, während im Afrikaans es nege ist. Das holländische Wort für “bird† ist vogel, während im Afrikaans es voël ist. Das holländische Wort für “welcome† ist welkom, das selbe wie das Afrikaanswort. In anderen Fällen kann das Afrikaans näeher an Englisch, besonders in der Rechtschreibung scheinen. Z.B. ist das holländische Wort für “my† mijn, während im Afrikaans es einfach mein ist. In anderen Fällen scheint der Wortschatz, wenig Anschluss entweder zu den Holländern oder zu Englisch zu haben. Z.B. ist das holländische Wort für “giraffe† giraf, während das Afrikaanswort kameelperd ist. In diesem Fall zeichnet das Wort anstatt vom holländischen Wort für „Kamel,“ kameel und das holländische Wort für „Pferd,“ paard.

Im Allgemeinen hat Afrikaans eine einfachere Phonetik als die Holländer, lässt viele Konsonanten fallen und hält an einer intuitiveren Lautstruktur fest. Afrikaans erhält mehr als 85% seines Wortschatzes direkt von den Holländern, wenn der Rest meistens von den Wörtern gebildet ist, von portugiesischem, von malaysischem, von Bantu und Khoisan.