Was ist Beleidigung?

Beleidigung ist eine erschienene oder reparierte Form der Verleumdung des Buchstabens; ein Zivilunrecht, das falsch das Renommee oder den Buchstaben einer Person oder des Wesens anzweifelt und das Ziel bis zur allgemeinen Verachtung oder zu lächerlich mach öffnet. Beleidigung konnte in einer Zeitschrift, Buch, Zeitung oder in einer Radio- oder Fernsehensendung erscheinen. Zeichen, Anschlagtafeln oder Plakate können Mittel für Beleidigung auch sein. On-line-Beleidigung oder cyberlibel annimmt elektronische Gestalten wie eMail, Adressenkarteien, newsgroup, Chat-Rooms, podcasts, vodcasts und Webseiten d. Eine falsche Gebühr, die geäußert, aber nicht veröffentlicht, gilt als Verleumdung.

Beleidigung mit.einbezieht die falschen Aussagen digung, die bewusst als Tatsache vorgelegt. In Vereinigten Staaten geschützt die Meinung als Pächter der Redefreiheit und fällt außerhalb des Geltungsbereichs der Beleidigung. Bürger behalten das Recht, zu Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Wesen, einschließlich Regierung und Beamte Stellung zu nehmen. Unterhaltung, Parodie, Leitartikel und Kritiken, die Tatsachen diskutierbar verfälschen können, sind nicht libelous, solange sie für Unterhaltung dargestellt oder als bloße Meinung angegeben.

Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens müssen einem höheren Standard für die Prüfung von Beleidigung als Privatmänner auch entsprechen. Privatmannnotwendigkeit prüfen nur Nachlässigkeit, während Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Bosheit zeigen müssen.

Nach Ansicht der Rechtsexperten ist ein Schlüsselgrund für diesen scheinbaren doppelten Moralkodex der verschiedene Privatmänner, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben Zugang zu den Mitteln. Dieses versichert Berühmtheiten, Regierungsbeamten und anderen anspruchsvollen Abbildungen ein allgemeines Forum für das Adressieren der publizierten falschen Aussagen. Es verstanden auch, dass eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens eine Quelle für Anmerkung und Kritiken ist. Die, die am öffentlichen Leben teilnehmen, müssen dieses als wesentliche Bestandteile der Berühmtheit annehmen.

In den letzten Jahren geworden cyberlibel eine Ausgabe. Obgleich viele Bürger nicht es noch verwirklichen, sind die Anmerkungen, die gebildet, um Bretter, newsgroup und sogar Adressenkarteien zu plaudern, alle Formen der Publikation. Kritiken der Firmen oder ihrer Waren können eine Basis für Beleidigunggebühren sein, wenn das Plakat Tatsachen verfälscht oder seinen oder Pfosten als Meinung qualifizieren nicht kann. Geschäfte erkennen die Energie des Internets. Word-of-mouth wird exponential, wenn Anmerkungen zu einem weltweiten Mittel bekannt gegeben.

Um zu helfen vor Beleidigunggebühren zu schützen, ein Maschinenbordbuch aller Kontakte halten, die Sie mit einer Firma oder einer Person über jedem möglichen Widerspruch haben. Versuchen, Sachen auszuarbeiten freundlich. Wenn Sie gezwungen, um das Wort über eine arme Erfahrung zu verbreiten, Übertreibung vermeiden. An Tatsachen und wenn, bildend einer, Verallgemeinerung festhalten, die auf Ihrer Erfahrung basiert, sicher sein anzugeben, dass sie als Ihre Meinung ist.