Was ist Empathie?

Empathie ist ein Gefühl, das zu Sympathie unterschiedlich ist. Wenn man sympatisch ist, andeutet man n, Mitleid aber beibehält Abstand von einen anderen person’s Gefühlen en. Empathie ist mehr eine Richtung, dass man die Tiefe einer anderen person’s Gefühle wirklich verstehen oder vorstellen kann. Sie andeutet Gefühl mit einer Person, eher als das Gefühl n, das für eine Person traurig ist.

Empathie ist eine Übersetzung des deutschen Ausdruck Einfà ¼ hlung und bedeutet, als eins mit zu glauben. Sie andeutet das Teilen der Last oder das €œwalking eine Meile in jemand else’s Schuhe, †, um passend zu verstehen dass person’s Perspektive.

In der Therapie z.B. andeutet Sein sympatisch mit einem Patienten einen Abstand und eine Störung d, die patient’s Veranschaulichung zu verstehen. Einerseits versucht der Therapeut, der Empathie anzeigt, sein oder Verständnis von der Perspektive des Patienten zu fördern. Dieses andeutet Nähe eher als Abstand e, während es wenig Unterscheidung zwischen dem Personenleiden und der Person trifft, die versuchen, das Leiden zu verstehen. Jedoch muss der Therapeut vor dem Werden auch schützen verwickelt im emotionalen Zustand des Klienten. Irgendein Abstand muss aufrechterhalten werden, selbst wenn Empathie geübt.

Gruppentherapie arbeitet häufig, weil die mit einer spezifischen Ausgabe, wie Alkoholismus, in der Lage sind, Empathie miteinander zu zeigen. Jede Person, die Entdeckungen eines Alkoholikers es einfacher, andere zu verstehen ist, die mit Alkoholismus kämpfen.

Wechselnd einweihte eine Gruppe dem Gewähren der Unterstützung Leuten ng, die ein Kind baut auf die Empathie der Mitglieder verloren. Jede Person gemeinsam hat etwas mit den anderen Gruppenmitgliedern. Sie können alle den hervorragenden Wert und die Tragödie des Verlierens eines Kindes auf eine Art tief verstehen, die nicht von einer Person verstanden werden kann, die nicht ein Kind verloren.

Häufig finden Leute, die einen Verlust erlitten oder eine Tragödie erfahren, verschoben durch Sympathie. Sympathie hervorhebt häufig ufig, dass die Sorgen machende Person allein ist. Selbst wenn freundlich bedeutet, zurückgewiesen Sympathie häufig wiesen. Sorgen machendes Leute don’t wünschen notwendigerweise Mitleid, aber wünschen anstatt das Verständnis. Freunde finden, die Empathiehilfen anbieten können, um Perspektive in einer Welt wieder herzustellen, die durch Tragödie zerrissen worden. Sie hervorhebt n, dass man nicht allein ist, und teilt seine oder intensive Gefühle mit anderen Leuten.

Für die, die wirklich einer Sorgen machenden Person helfen möchten, ist Empathie nicht immer möglich. Die meisten Leute können nicht sogar anfangen, “as zu sein ein with† eine Person, die geraubt worden, missbraucht oder die den Tod von geliebten erlitten. Jedoch beim Versuch, Empathie auszudrücken, muss man sorgfältig denken. “What dieses wirklich sein wie? † manchmal die einzige passende Antwort ist, zu einer Person zu sagen: “I kann nur vorstellen, wie schwierig dieses für you.† auf diese Art sein muss, wir kommen am nächsten zur Empathie.

In der Literatur erzielt Katharsis für den Leser häufig durch Empathie mit einem Buchstaben. Tatsächlich häufig können Literatur und andere künstlerische Mittel wie Film nützlich psychologisch sein. Wenn ein Buchstabe gezogener Brunnen ist und man auf des den Gedanken oder den Erfahrungen Buchstabens bezieht, können die Beschlüsse, die durch den Buchstaben gebildet, den Leser oder den Projektor in neue Denkweisen über one’s nachschicken, Situationen zu besitzen. Auf diese Art besitzen der Leser oder die viewer’s Empathie können Katharsis erregen.