Was ist Ethnocentrism?

Ethnocentrism kann als das Preferencing einer individual’s Kultur über den Kulturen irgendeiner anderen Gruppe definiert werden. Der Ausdruck anfing zuerst t, im frühen verwendet zu werden - Jahrhundert des Th 20, und bleibt in den Studien der kulturellen Anthropologie wichtig. Viele argumentieren, dass das Konzept von Ethnocentrism an der Haltung der meisten Leute breit angewendet werden kann, da die Mehrheit einen Leuten wie und ihre Kultur über jeder möglicher anderen Kultur bevorzugen und so vorgehend, sie neigen, den Wert und die Bedeutung anderer Kulturen oder anderer Weisen des Handelns von Sachen zu degradieren. Der Ausdruck kann auf die Spannung auch beziehen, die in der gleichen Gesellschaft existieren kann, die einige getrennte kulturelle Gruppen oder Ethnien hat.

In der kulturellen Anthropologie wurde einer der Gründe, die Ethnocentrism verstehen, also wichtig ist, weil der Anthropologe nicht ein erfahrener Beobachter sein könnte, wenn er oder sie ständig sein/eigene kulturelle Standards an anderen Gesellschaften anwendeten. Dieses führte zu, was als den gegenüberliegenden Ausdruck zum Ethnocentrism gilt, kultureller Relativismus. Unparteilichkeit beim Bericht über, wie anderes Gruppen “do things† stark erforderlich war, jene Gruppen wissenschaftlich zu beschreiben. Es doesn’t nimmt viel Messwert in Geschichte, um die Beschreibungen der Leute zu finden, die zum ersten Mal Kontakt mit anderen Kulturen erben, um zu verstehen, wie tief ingrained im Ethnocentrism, viele Leute waren und fortfährt diskutierbar zu sein ein.

Erklärt von den Reisen zur “New Welt, †, das wasn’t an ganz neuem zu den Leuten, die bereits dort lebten, mit Beschreibungen von “savages.† trotz der großen kulturellen Vollendungen vieler angetroffenen Stämme gepfeffert sind, Europäer sah gewöhnlich solche Gruppen wie NichtChristen, denen didn’t ihre Sprachen sprechen. Sie waren weniger als voll Personen, gerade während die meisten Afrikaner weniger als weiße Leute waren. Von einem ethnocentric Gesichtspunkt war es bis jetzt einfacher, Leute in den Tausenden zu töten oder den Sklavenhandel anzufangen.

Historische Beispiele von Ethnocentrism genannt häufig wie, wie Leute falsch in der Vergangenheit dachten. Jedoch, existiert viel des Beweises, dass Leute heute durchaus in der Überlegenheit ihrer Kultur investiert. Bemühungen, Zuführungen zu anderen Teilen der Welt zu holen können wohlmeinend sein, aber können möglicherweise nicht kulturell notwendig sein, wenn sie durch die Augen einer anderen Kultur angesehen. Ein Beispiel von diesem gewesen der US-Versuch zu “bring democracy† zum Rest der Welt, der US-Präferenz, dass zeigt sofort Demokratie das einzige annehmbare sein kann oder die beste Regierungsform ist. Die US gründen dieses nicht auf Tatsache, jedoch und gründen anstatt solche Entscheidungen auf langgehaltenen kulturellen Meinungen über Demokratie.

Sogar ist die durchschnittliche Person vom Ethnocentrism gelegentlich und von den it’s stark schuldig nicht zu sein. Die meisten Leute betrachtet andere Leute einer anderen Ethnie oder des kulturellen Hintergrundes und gefragt: “ wie können, tragen sie die? † “How kann sie zu der hören? † oder “How können sie leben wie das? † von den persönlichen kulturellen Standards das Verhalten von jemand anderes, das von einer anderen Kultur kommt, kann merkwürdig in der Tat scheinen. It’s wahrscheinlich die Person einer anderen Ethnie oder des kulturellen Hintergrundes hat die gleichen Fragen über andere.

Bewusstsein, dass Unterschiede erwartet werden sollen und dass Unterschiede alleindon’t mit dem “not übereinstimmen, das wie so gut ist, † ist ein erster Schritt in Richtung zur Vermeidung von Ethnocentrism. Dass sagend, es praktisch unmöglich sein kann, eine andere Kultur nie durch Hauptkulturstandards zu beurteilen. Eine konstante Suche in Richtung zum kulturellen Relativismus ist bewundernswert, aber it’s sehr stark, zutreffenden Relativismus zu vollenden oder mit einem unaufhörlich geöffneten Verstand zu leben.