Was ist Grammatology?

Grammatology ist die Studie des Schreibens von einer wissenschaftlichen Veranschaulichung. Es ist nicht ein Urteil-gegründetes System, wie Schreibenskritik, aber studiert anstatt die grundlegenden Richtlinien von, wie Schreibenssysteme arbeiten. Indem sie die Bestandteile und die Struktur eines Schreibenssystems verstehen, versuchen grammatologists, Einblick in die Kultur zu gewinnen, die das System sowie verursachte, wie es verursacht und wie es im Laufe der Zeit entwickeln kann.

Es kann schwierig scheinen, Schreiben als Thema der wissenschaftlichen Studie anzusehen. Häufig, verbunden ist die Kunst des Schreibens mit Kreativität, einzelner Art und persönlichen Mitteln des Ausdrucks. Dennoch am Herzen jeder möglicher schriftlichen Sprache sind gesetzte Eigenschaften, die den Gebrauch von dem Schreibenssystem regeln. Indem es grammatology studiert, wird es, dass kreative Verfasser gewissermassen wirklich interpretierende Künstler sind, using die Werkzeuge des Schreibenssystems offensichtlich, um ihre Fähigkeit anzuzeigen. Eher als, schriftliche Sprache erfinden, verursachen Verfasser Veränderungen und neue Richtlinien für ein hergestelltes System.

Der Teil grammatology mit.einbezieht System, die Grundprinzipien zu betrachten, auf denen jedes Schreibenssystem errichtet. Zum Beispiel entwickelt fast alle Schreibenssysteme als Sichtdarstellungen einer gesprochenen Sprache. Eine schriftliche Sprache muss einen allgemeinen Satz Symbole haben, die einem gesprochenen Ton entsprechen. Diese Symbole, gewöhnlich genannt ein Alphabet, können einen einzelnen Ton, ein Wort oder ein Konzept, abhängig von dem Schreibenssystem darstellen. Wie das Alphabet verwendet, um Buchstaben in Wörter zu kombinieren, ist Wörter in Phrasen und in Phrasen in ausgedehntere Konzepte wie Sätze und Punkte auch ein Hauptuntersuchungsbereich im grammatology.

Während diese Konzepte extrem grundlegend scheinen, können sie wertvolle Anhaltspunkte in die Verfassung und Werte der Kulturen enthalten. Wenn ein Schreibenssystem auf bildhaften Buchstaben basiert, die verschiedene Bedeutungen im Zusammenhang haben können, kann er von einem kulturellen Wert, wie einer Anerkennung der Feinheit sprechen. Einige Sprachen halten korrekte Pronomina für ein lebenswichtiges Element, während andere Pronomina von gesprochener und schriftlicher Sprache häufig entfernen können. In beiden Fällen kann dieses etwas über den Wert der Individualität während der Geschichte der Sprache sagen.

Grammatology kann eine wissenschaftliche Studie am Herzen sein, dennoch ist es ein Thema des beträchtlichen Interesses zu den Philosophen außerdem. Deconstructionist Jacques Derrida Autor theoretisierte berühmt, dass die historischen und kulturellen Hintergründe der schriftlichen Sprachen Bedeutung eines Konzeptes beeinflußt zu werden und re-interpreted häufig veranlassen, während es notiert. Derridas Buch, von Grammatology, vorschlägt, dass schriftliche Sprache durch seine Geschichte in sich selbst voreingenommen ist und dass eine Idee verschiedene Sachen bedeutet, wenn sie in den verschiedenen Sprachen notiert.