Was ist Jungian literarische Kritik?

Carl Jung, empfunden dem Menschenverstand, wie von einem unbewussten gebildet unterteilt in zwei diskrete Teile. Das persönliche unbewusste war jene Gefühle, die nicht ohne Therapie und dreamwork erreicht werden konnten. Das allgemeinhinunbewußte war ein geteilter Satz Bilder, genannt die Archetypen, die für alle Leute allgemein sind. Das allgemeinhinunbewußte ausgedrückt in der Kunst, Literatur und Mythus und die Jungian literarische Kritik, die spezifisch auf die Analyse von Archetypen in der Literatur und in schriftlicher Mythologie gerichtet er.

Das Ziel aller Menschen entsprechend Jung, ist, Individuation, einen Zustand zu erzielen, in der das unbewusste in den bewussten Verstand bekannt und integriert. Die Literatur, die irgendeine Art Held, aber mit.einbeziehen, jene hauptsächlich männlichen, können durch Jungian literarische Kritik durch die Schritte im “hero’s journey† analysiert werden, die den Held in Richtung zur Individuation führen.

Nicht die ganze Jungian literarische Kritik überprüft alle Individuationsprozesse. Zwei wichtigste Punkte des Fokus sind die Integration des Anima und die größere Integration des Schattens. Andererseits kann eine Jungian literarische Kritik die Wirksamkeit als bestimmter Archetypus in einem Roman einfach auswerten. Beim Ablesen der Literatur in der Jungian literarischen Kritik, angesehen der zentrale Buchstabe e, wie real, während die meisten anderen Buchstaben als symbolische Darstellungen der Aspekte des hero’s unbewussten Selbst gesehen. Eine Frau z.B. darstellt den Anima, die weibliche Seite der hero’s Pers5onlichkeit e. Ein Antagonist darstellt Schatten lt.

Es ist manchmal einfacher, Jungian literarische Kritik in der Praxis zu verstehen. Z.B. in Tolkien’s Löcher gebildet der Lord der Ringe, der Buchstabe von Frodo offenbar gegen seine Schattenabbildung, Gollum. Gollum darstellt alle Sachen Frodo’s im unbewusstem Selbst n, den Frodo nicht psychologisch erkannt. Während der Roman weiterkommt, wird Frodo eher wie Gollum und dient schließlich, als Gollum wurde und behauptet den Ring für. Integration des Schattens mit.einbezieht einen Abfall in die Unterwelt ieht, und so ist Frodo’s Reise in Mordor, ein Platz, in der alle Sachen verdorben geworden, Schattenherrschaft darstellend. Der Schatten muss angenommen werden, oder er fortfährt, die Pers5onlichkeit anzuordnen.

Damit Frodo gelten kann als individuated von einem Jungian literarischen Kritiker, muss er die Energie seines Schattens vorspannen, Gesamtheit zu erzielen. Dieses erfolgt schön durch Gollum’stod, in dem er Frodo’s Finger abbeißt, und dann durch seine eigene böswillige Freude schaukelt auf dem Rand des Abgrundes in der Einfassung Doom’s Höhle, bevor in die flüssige Lava unten fallen und so abschließt Frodo’s Suche o.

Das Thema von Relatedness zwischen Frodo und Gollum ist im Roman bemerkenswert gleich bleibend, da Frodo zuerst vorbei auflegehnt, und kommt dann, Gollum zu bedauern. Frodo benötigt ihn psychologisch, seine Aufgabe zu erfüllen. Weiter darstellt Frodo Individuation do, indem er mittlere Masse lässt, um für die Elfe in einem Paradies wie Platz für immer zu bleiben. Ein völlig individuated Buchstabe gehört nicht mehr in der realen Welt, da Individuation ein lebenslänglicher Prozess ist.

Dieses ist eine sehr Stenografieerklärung der Jungian literarischen Kritik bei der Arbeit. Einige der wichtigsten Gelehrten in der Jungian literarischen Kritik mit.einschließen Joseph Campbell, Emma Jung und Maria Louise von Franz, deren Arbeit über Schatten und Anima in den Märchen besonders interessant ist. Weiter Erforschung ist Emma-Jung’s der Grallegende gleichmäßig faszinierend.

Andere literarische Kritiker zurückweisen Jungian literarische Kritik, weil sie einen äußeren Aufbau auf einen Text setzt, ren und ergeben im Allgemeinen die gleichen Zusammenfassungen immer wieder. Es gibt zweifellos etwas Wahrheit zur Kritik. Praktisch alles kann auf diese Art gelesen werden, viel, wie man freudsche literarische Kritik verwenden konnte, um Texte auszuwerten, während die human’s Unterdrückung der sexuellen Wünsche und des Entgegensetzens in Richtung zum Geschlecht und zum Tod fährt.

Was in der Jungian literarischen Kritik am nützlichsten scheint, ist sein Wert als Inspiration für tägliches Leben. Es verstärkt die diese Jung’s Theorie wir ganz lang für ein vollkommenes Wissen jener unbewussten Kräfte, die uns fahren. Es stützt auch die Idee, dass Texte von den sehr verschiedenen Hintergründen gesagt werden können, um die gleichen Faktoren wiederholt aufzuweisen. Ob dieses wirklich ein allgemeinhinunbewußtes darstellt, ist strittig. Die meiste Missachtung das allgemeinhinunbewußte und anstatt Mageres in Richtung zur Jungian literarischen Kritik als Weise, den psychologischen Kampf des Menschen zu verstehen, um versteckte Gedanken und Gefühle, einen Kampf zu überwinden allgemein für uns alle.