Was ist Konflikt-Vermittlung?

Wenn zwei oder mehr Parteien oder Leute unterscheidenmeinungen haben, ist Konfliktvermittlung häufig notwendig. In der Geschäftswelt konnte der Konflikt über Sachen wie Vertragsbenennung, Ausdrücken eines Verkaufs oder gerade Unterschieden bezüglich der Pers5onlichkeiten oder der Arbeitsarten sein. Egal was Art des Probleme, die Kernfrage gewöhnlich in einer Distanzhülse illustriert, während deren auch nicht Seite zurücktreten möchte. Manchmal benannte Vermittlung, Konfliktvermittlung mit.einbezieht normalerweise rweise zu holen in eine Drittpartei, um Kommunikation zwischen den Disputants zu fördern, spricht über Lösungen und verursacht eine Vereinbarung, die beide parties’ Bedürfnisse erfüllt. Die erfolgreichsten Arten der Konfliktvermittlungen gelöst mit mit Gewinn für beide Parteien Lösungen, die Beschlüsse sind, die für betroffenes jeder gegenseitig satisfying sind.

Viele Firmen ausbilden ihre Führungsteams und Personalfachleute in der Konfliktvermittlung nd. Es gibt einige Arten Strategien und Techniken, die verwendet, um Konflikte zu lösen. Die meisten Leute darin übereinstimmen meisten, dass der erste Schritt freie Kennzeichnung der Ausgabe ist. Dieser Schritt kann sehr wichtig sein, weil viele Konflikte das Resultat der armen Kommunikation und Missverständnisse sind. Wirkungsvolle Konfliktunterhändler sind ausgezeichnete Zuhörer, die ausgebildet, um zu hören, was jede Partei als das abschließende Resultat wünscht.

Nachdem das Problem gekennzeichnet worden und der Unterhändler volles Verständnis der Motive aller Parteien hat, können er oder sie anfangen, nach Weisen zu suchen, damit die Parteien zu einem Kompromiß kommen. Diese Phase der Konfliktvermittlung mit.einbezieht normalerweise rweise, mit jeder Partei separat zu sprechen, um zu erlernen, was sie zum “give up† und zu den Ausgaben bereit sind, auf denen sie nicht zurücktreten. An diesem Punkt verursacht der Unterhändler gewöhnlich einen korrigierten Vertrag oder eine Vereinbarung, indem er die vereinbarten Kompromisse enthält. Manchmal ändert die tatsächliche Bedeutung des ursprünglichen Vertrages nicht, aber die bestimmte Benennung oder der Stil, die den Konflikt ausgelöst haben konnten, geändert. Der Vermittler vorstellt dann den neuen Entwurf beiden Parteien rf, um zu sehen, wenn eine Vereinbarung erreicht werden kann.

Wenn ein Kompromiß nicht mit dem neuen Entwurf vereinbart, bewegt die Konfliktvermittlung gewöhnlich in eine neue Phase der alternativen Kompromisse und der Lösungen. Z.B. wenn Partei Nr. 1 Lösung A wünscht und Partei Nr. 2 Lösung B wünscht, konnte der Unterhändler eine Lösung C vorschlagen, die Teile Lösungen A und B enthalten konnte, aber mit.einbezieht häufig eine vollständig andere Endenlösung andere. Auf diese Weise, beide Parteien glauben nicht, dass die Gegenpartei den Konflikt gewann oder seine Weise erhielt. Wenn die Parteien nicht an diesem Punkt zustimmen, dann bewegt die Konfliktvermittlung gewöhnlich in Schlichtung oder in Rechtsstreit.