Was ist Phonation?

Phonation ist der Prozess, durch den der Kehlkopf oder Sprachkasten, Töne produziert. Abhängig von dem Unterbereich von Phonetik, kann Phonation nur auf die quasi-periodische Erschütterung der vernehmbaren Schnüre verweisen, die geäußerte Töne produziert, oder sie kann auf jede mögliche Handhabung des vernehmbaren Stromes durch den Kehlkopf sich beziehen. Zusätzlich zum Äußern umfassen die Lauteigenschaften, die durch den Kehlkopf beeinflußt werden, knarrende Stimme und rauchige Stimme. Der Kehlkopf ist auch für glottal Töne, wie den glottal Anschlag verantwortlich, ausgesprochen zwischen den Vokaln auf das englisch „uh-oh.“

Phoneticians, die Kehlkopfanatomie- und Spracheproduktion studieren, nehmen häufig Phonation, um nur die quasi-periodische Erschütterung der vernehmbaren Schnüre zu bedeuten. Sie können erklären, wenn ein Ton diese Art von Phonation hat, indem er Ihre Finger auf die Frontseite Ihrer Kehle setzt, und fühlend für Erschütterung während der Rede. Wenn die vernehmbaren Schnüre während der Rede vibrieren, wird ein geäußerter Ton produziert. Geäußerte Töne umfassen alle Vokal und nasalen Töne auf englisch, sowie Konsonanten wie /b/, /v/, /d/, /z/ und /g/. Die stummen Gegenstücke dieser Konsonanten, des /p/, des /f/, des /t/, des /s/ und des /k/ beziehungsweise, unterscheiden sich von den geäußerten Versionen nur im Mangel an Erschütterung der vernehmbaren Schnüre.

Einige Sprachen haben mehr Sprachunterscheidungen als einfach geäußert und stumme, und viele Linguisten verwenden Phonation, um sich auf jede mögliche Handhabung der Töne durch den Glottis zu beziehen. Zusätzlich zu geäußerten und stummen Tönen haben einige Sprachen knarrend-geäußert, oder laryngealized Töne, produziert mit sehr angespannten vernehmbaren Schnüren und die rauchig-geäußerten oder rausgechten Töne, produziert worden mit minimaler Spannung in den vernehmbaren Schnüren. Stumme Töne werden ohne Spannung überhaupt in den vernehmbaren Schnüren produziert. Über diesen Unterscheidungen hinaus verwenden einige Sprachen lockere Stimme, mit mehr Spannung als ein rausgechter Ton, aber weniger als ein geäußerter Ton, und einige schließen steife Stimme, mit Spannung der vernehmbaren Schnüre irgendwo zwischen der ein, die für einen geäußerten Ton erfordert werden und der, die für einen laryngealized Ton erfordert wird.

Einige Sprachen, einschließlich Englisch, haben die glottal Konsonanten, die nur durch den Glottis produziert werden, oder die vernehmbaren Schnüre und der Raum zwischen ihnen. Englisch hat den glottal Anschlag, wie, sowie glottal Reibe/h/ wie oben gemerkt „im Hut.“ Glottal Konsonanten werden manchmal betrachtet, Fälle des reinen Phonation eher als zutreffende Konsonanten zu sein, da andere Konsonanten durch einen Ort der Artikulation wie der Lippen oder der Zähne sowie den Zustand des Glottis gekennzeichnet werden. Glottal Konsonanten haben einerseits keinen Ort der Artikulation anders als den Glottis.