Was ist Schadenfreude?

Es gibt einige deutsche Wörter und Phrasen, die in der englischen Sprache verwendet werden, um zu helfen, das unbestimmbare zu definieren. Wir können den Zeitgeist eines populären Filmes oder auf das sturm und drang uns beziehen, das ein raues Argument umgibt. Schadenfreude ist ein anderes evokatives deutsches zusammengesetztes Wort, das buchstäblich in „Schadenfreude übersetzt,“, oder das geheime Vergnügen man kann vom Leiden einer anderen Person ableiten. Es gibt selten jede positive Konnotation von schadenfreude, obgleich es häufig die Basis der Stimmung in den körperlichen Komödien und politisch in den falschen Witzen ist.

Einige Quellen sagen, dass das Wort schadenfreude nur die englische Sprache um 1895 eintrug. Sogar mussten die Deutschen, die das Wort ursprünglich prägten, zwei verschiedene Ideen kombinieren, schaden (Schaden) und freude (Freude), um die Idee des schuldigen Vergnügens abgeleitet vom Beobachten andere in der Bedrängnis auszudrücken. Gebürtige Deutsche trennen häufig die Idee eines geheimen Gefühls von schadenfreude von einer mehr allgemeinen Anzeige eines nicht angebrachten Gefühls. Im Wesentlichen könnte man geheimes Vergnügen ableiten, oder schadenfreude, vom Sehen eines Rivalen verwirren sich vor seinem Chef.

Obgleich die Konnotationen von schadenfreude fast allgemeinhin negativ sind, bildet es die Basis von viel unserer Stimmung. Ohne etwas Richtung von schadenfreude, würden die slapstick Komödien, welche die Fundament-Bullen oder den Charlien Chaplin kennzeichnen, nicht sein, fast wie humorvoll zu den Publikum. Viele von uns lachen instinktiv an den Unglücken von anderen, besonders wenn jene Buchstaben dargestellt worden sind, wie gefährlich, arrogant und lassen sich herab, oder Übel. Es gibt ein bestimmtes Niveau der Zufriedenheit einen sympatischen Buchstaben wie Chaplins genaue Rache des Vagabundn auf seinen Peinigern aufpassend. Dass internes Gefühl der Zufriedenheit, da wir andere aufpassen, ihren Comeuppance zu erhalten, eine Form von schadenfreude ist.

Schadenfreude hat häufig eine Unterströmung der perversen Gerechtigkeit, besonders wenn wir die Bestrafung oder das Leiden empfinden, wie durch die Handlung verdient. Im Allgemeinen wenn wir glauben, hatte das Opfer es zu kommen, ist es annehmbarer, eine geheime Freude in seinem Leiden zu nehmen, oder sie als Form der karmic Rückzahlung zu sehen. Schadenfreude kann auf einer viel finsteren Bedeutung nehmen, wenn es auf größere Sozialprobleme, jedoch zugetroffen wird. Viele rassischen, Sozial- oder frommen Vorurteile werden durch Gefühle von schadenfreude verstärkt.