Was ist Unterschied?

Unterschied ist ein französisches Wort, das vom französischen Philosophen und vom Deconstructionist, Jacques Derrida geprägt. Das Wort ist ein Spiel auf einigen anderen Wörtern, die Derrida’s Bedeutung veranschaulichen. Das Konzept des Unterschiedes ist eine komplizierte Theorie, die die Versuche, um die Weisenwörter zu belichten verwendet und wie ihre spezifische Bedeutung abgeleitet. Derrida nannte Unterschied ein „neographism,“ Bedeutung ein Ausdruck, der weder ein Wort noch ein Konzept ist und verwendet, um eine literarische Idee zu beschreiben.

Um den Ausdruck zu verursachen und zu veranschaulichen, fehlbuchstabierte Derrida absichtlich den französischen Wortunterschied obgleich die zwei Wörter identisch ausgesprochen. Obgleich einige neuere Kritiker zur ursprünglichen Rechtschreibung zurückkamen, tat Derrida dies absichtlich, um die Idee, dass das Hören eines Wortes die nicht komplette Abbildung oder gibt die Bedeutung von ihm hervorzuheben und dass Aussehen betrügen kann. In seiner Theorie von Deconstruction, behauptete Derrida dass, weil jede Person verschiedene Stimmungen, Hintergründe und Weisen des Erfahrens von Sachen hat, ein Wort, oder Wahl von Wörtern beschwört oben die gleiche Idee nicht zu jeder Person.

Unterschied ist ein Spiel auf dem französischen Verb differer, das bedeutet, dass “to defer† und “to differ.† Derrida beide Bedeutungen verwendet, um sein Konzept zu beschreiben. Mit Wörtern vorschlägt Derrida gt, ist die Bedeutung immer “deferred†, da ein einzelnes Wort eine komplette Beschreibung nicht geben kann. Ein Wort benötigt andere Wörter, ihm Zusammenhang zu geben; folglich aufgeschoben seine Bedeutung ne, bis mehr Informationen gegeben. Ein Beispiel des “defer† Arguments ist das Wort “house.† eigenständig, das Wort gibt eine unvollständige Definition. Wenn Sie “my Haus, † “White Haus, † oder “dog Haus sagen, wird † die Abbildung kompletter.

In der zweiten Beschreibung des Ausdruckes, unterscheiden “to, † Derrida behauptet, dass spezifische Wörter verwendet, um spezifische Ideen zu unterscheiden. “House, † zum Beispiel, holt oben eine andere Abbildung, als wechselnde Wörter mit ähnlicher Bedeutung, wie “shack† oder “mansion.† die Besonderewörter, die wir verwenden, einen Effekt auf der Abbildung haben wir verursachen und ihm “to differ† von jedermann else’s Version der gleichen Abbildung verursachen.

Derrida vorstellte das Konzept des Unterschiedes bezüglich seines Buches, Rede und Phänomene, in einer Diskussion über Philosophen Edmund Husserl. Das Konzept des Unterschiedes war ein Derrida, das fortgesetzt, um zu erforschen und erweiterte seine Bedeutungen in den Interviews und in den Versuchen. Unterschied auch angeschlossen schwierig an Derrida’s philosophische Theorien von Deconstruction e, die im Allgemeinen Zustände, dass es keine örtlich festgelegte Universalveranschaulichung gibt und Bedeutung gegründet auf einzelner Perspektive verschiebt.

Stanley-Fische, einer der Entwickler der Leser-Wartekritik, verwendeten auch den Ausdruck, um zu beschreiben, wie einzelne Leser oder Gruppen Leser, sehr konträre Messwerte eines Textes haben konnten. Z.B. gibt es die Leser, die Huckleberry Finn als Anti-Sklavereigeschichte ansehen, diese anbietet ein starkes Argument für Emanzipation der Sklaven. Andere Leser oder andere Darlegunggemeinschaften, glauben, dass die Geschichte genau das Entgegengesetzte ist und intensiv gearbeitet, um das Buch, das von den Bibliotheken verboten, und die School-Leselisten zu haben. Wie jedes Wort genommen, gelesen oder verstanden, wird außerordentliches bezüglich der abschließenden Analyse unterscheiden. Entsprechend Derrida sind alle Deutungen gültig, obwohl sie Frustration unter Benutzern des gleichen Wortes oder Wörter verursachen können.