Was ist Verleumdung?

Verleumdung ist die gesprochene oder vorübergehende Form der Verleumdung des Buchstabens, ein zugelassener Ausdruck, der auf eine Unwahrheit sich bezieht, die als zutreffendes dargestellt wird, das das Renommee einer Person oder des Wesens schädigen könnte. Verleumdung gibt auch Körpergesten wie im Falle der Zeichensprache um. Wenn Verleumdung des Buchstabens in eine örtlich festgelegte Form gelegt wird, wie im Falle eines Zeichens, erschienenes Papier, Film oder Aufnahme, gilt es als Beleidigung. Kurz gesagt wird Verleumdung vorübergehend geäußert, oder gestikuliert, wird Beleidigung veröffentlicht oder geregelt anders.

Verleumdung ist eine unerlaubte Handlung oder das Zivilrecht, einen Zivilprozeß bedeutend kann gegen jemand geholt werden, das von der Verleumdung beschuldigt wird. In Vereinigten Staaten bestimmten müssen die Tatsachen hergestellt werden, damit jemand schuldig gefunden werden kann von der Verleumdung. Dort annehmen ist Beweis, dass das Beklagte die angebliche Aussage äußerte, die Aussage muss von jemand anders als das Thema oder andere “privileged† Parteien zufällig gehört werden. Verleumdung muss die Partei oder das Wesen auch offenbar kennzeichnen, und die Absicht muss böswillig sein.

Das Gewinnen einer Verleumdung des Buchstabenprozesses kann in zwei Arten Ausgleich sich auszahlen: allgemeine Schäden und spezielle Schäden. Emotionales Trauma der Abdeckungen der allgemeinen Schäden, während spezielle Schäden ökonomischen Verlust ausgleicht. Im Falle des Verleumdungsprozesses konnte ein Beweis der spezifischen speziellen Schäden erfordert werden, bevor allgemeine Schäden zugesprochen werden können. Leider können spezielle Schäden hart sein zu prüfen.

Eine Arten Verleumdung jedoch gelten als “slanderous pro se† und werden automatisch allgemeine Schäden ohne Beweis der speziellen Schäden zugesprochen. In diesem Fall muss die Verleumdung eins vom folgenden tun:

Mehr Leute Partei zu einer Unwahrheit sind, das grösser das Potenzial für Schaden zum Zivilkläger. Aus diesem Grund sprechen Beleidigungfälle im Allgemeinen mehr Schäden als Fälle von der Verleumdung zu, da Beleidigung ein grösseres Publikum erreicht. Mit dem Aufkommen des Internets, haben viele sofort veröffentlichten Arten, weltweite Kommunikationen gewordenes Futter für Beleidigungfälle. On-line-Beleidigung gekennzeichnet manchmal als cyberlibel.