Was ist Voodoo?

Das weitgestreckte Bild von Voodoo in der westlichen Welt ist eine von Wachspuppen mit den Stiften, die aus ihnen und schwarzer Magie heraus haften. Voodoo ist tatsächlich eins der world’s die meisten alten Religionen. Voodoo kam im Westen während der Sklavenabschlußtage an. Die Basis der Religion kam aus Afrika, aber der Voodoo, den wir jetzt kennen, wurde in Haiti strukturiert. Eine Vielzahl der verschiedenen ethnischen Gruppen amalgamierte ihre Religionen und bildete den Voodoo, der heute bekannt.

Voodoo ist eine westafrikanische Wortbedeutung „Geist“; das ursprüngliche Wort war vodun. Die grundlegende Gesinnung der Religion ist, dass alles im Universum angeschlossen wird. Nichts geschieht zufällig in dieser Welt, und es gibt keine Unfälle. Alles, das Sie eine Person antun, die, Sie selbst antun, weil Sie diese Person sind.

Voodoozeremonien enthalten Gebete, Tanzen und Rituale. Sie schließen auch Tieropfer ein. Die Abbildung der Schlange spielt einen Großteil in den Ritualen, und der hohe Priester oder die Priesterin stellen die serpent’s Energie dar. Geist des Reichtums, der Natur und des Glückes besitzen die Körper der Gläubiger an der Zeremonie.

Tanzen und Musik ist auch Hauptelemente der Voodoozeremonie. Im Westen ist das Tanzen häufig geschildert worden, wie sexuell, aber der ist nicht sein Hauptzweck. Tanzen ist eine Weise, an Geist und an die Geistwelt anzuschließen.

Voodoo ist ein wichtiger Teil Familienleben in jeder möglicher Gemeinschaft, die Praxis es. Der hohe Priester hat viel Einfluss und gibt geistigen Rat, wenn es um gebeten wird. Er oder sie werden auch als Heiler und Praxis mit Kräutern und Medizin gesehen. Das Wissen, das die hohe Priesterin gewonnen hat, ist entlang durch vorherige Erzeugungen geführt worden.

Praktiker von Voodoo verwenden auch Banne. Für das Hauptteil sind diese die Banne, die verwendet werden, um gutes, nicht Schaden zu erwähnen. Es gibt heilende Banne, liebt Banne und Banne, um Freude zu feiern. Das Bild der schwarzen Magie und der schädlichen Banne wurde hauptsächlich von Europeans gegründet, der ein Misstrauen von afrikanischem allem hatte.

Voodoo wird als Religion in einigen Ländern um die Welt geübt. In Brasilien wird es Candomble genannt, und in den Karibischen Meeren, wird es Obeah genannt. 2003 sanktionierte die Regierung von Haiti Voodoo als amtliche Religion. Gläubiger können innerhalb der Religion jetzt getauft werden und geheiratet werden.

Es hat Jahrhunderte gedauert, damit diese amtliche Tätigkeit geschieht. Gläubiger sagen, dass es mehr als ein amtliches Erscheinen des Glaubens nimmt, um die Verfolgung auszugleichen, dass Nachfolger von Voodoo mit haben ringen gemusst. Es gibt Millionen Leute in Haiti alleine, wer Glauben in der Religion haben.