Was ist Westmidlands-Dialekt?

Westmidlands-Dialekt kann auf eine Art modernes Englisch sich beziehen, das in England im Westmidlands-Bereich gesprochen wird. Dieses kann auch genannt werden Birmingham-Dialekt oder einen schwarzen Landakzent. Einige Eigenschaften des modernen Westmidlands-Dialekts umfassen ein starkes g-Aussprache der Wörter, die in ng beenden, ist der Ersatz des Verbs morgens für und ein b, das zum Verb anfängt zu sein. Wie bain’t eher als ain’t. Linguistfachleute sein manchmal sogar interessiert an, wie Westmidlands-Dialekt auf mittleres Englisch, die Zwischenform von Englisch zwischen Angelsachsen und frühem modernem Englisch arbeitet, das von CER ungefähr 1150-1300 gesprochen und geschrieben wurde.

Es gibt einige wichtige Arbeiten der englischen Literatur geschrieben in den Westmidlands-Dialekt, die dieser Zeitraum herr5uhren von, und die meisten ihnen wurden in einem einzelnen Manuskript entdeckt. Diese Arbeiten umfassen Sir Gawain und der grüne Ritter und die Perle, ein ausgedehntes allegorisches Gedicht. Die Arbeiten datieren ungefähr zur gleichen Zeit Chaucer schrieben, und wie Chaucer stellen sie eine Bewegung weg von bestehenden Sachen entweder in französischem oder im Latein zu in die Standardsprache anstatt schreiben dar. Chaucer schrieb in Ostmidlands-Dialekt, und es gibt viele mehr Beispiele dieses Dialekts in schriftlicher Form, als es Westmidlands-Dialektarbeiten gibt.

Folglich diskutieren der unbekannte Dichter, der Sir Gawain und Perle einsperrte (und die there’s an, ob dieser Dichter die gleiche Person) bildete einen außergewöhnlich wichtigen Beitrag zur englischen Literatur ist. Er schrieb in eine Sprache, die seit dem verblassen hat. Ostmidlands-Dialekt ist die beitragende Hauptquelle für frühes modernes Englisch. Dieses bildet Übersetzung von diesen Arbeiten beträchtlich schwierig, da es Wörter gibt und die Ausdrücke, die in den Ostmidlands nicht allgemein sind, sich bilden.

Dennoch haben viele uns Übersetzungen des Sirs Gawain und Perle angeboten. Eins von am meisten gefeiert von diesen ist J.R.R. Tolkien’s Übersetzungen. Mit seinem großen Interesse in der Geschichte der Sprachentwicklung, studierte Tolkien eifrig Westmidlands-Dialekt, um Übersetzungen zu schreiben, die einiges vom populärsten sind. Moderne Linguisten zeigen auf etwas Widersprüche auf Übersetzung, aber es ist Tolkien, das die meisten das Holen diesen Arbeiten der Aufmerksamkeit gutgeschrieben werden kann, die, sie verdienen.

Wie erwähnt, sind einige Wörter zum Westmidlands-Dialekt einzigartig. Selbst wenn das you’re, das an MesswertChaucer’s mittlerem Englisch ziemlich gut ist, you’ll in Wörter in der Perle und im Sir Gawain laufen, die absolut kein sinnvoll sind. Sicher sein, wenn Sie planen, den ursprünglichen Text dieser Arbeiten zu lesen, dass Sie eine Kopie finden, die ein gutes Glossar hat. Einige eigenartige Wörter im Dialekt umfassen:

Die oben genannten sind nur einige Beispiele der ungeraden Wörter, die der Dialekt enthält. Auf Messwertmittleres Englisch des Westmidlands-Dialekts erkennen Sie viele der Wörter wenn you’re bereits ein mittleres Englischbüffelleder. Aber die ursprüngliche Arbeit zum zu versuchen, einige dieser Wörter zu definieren war hartes Gehen für frühe Kursteilnehmer mittleren Englisch, da der Dialekt solch ein Abweichen Chaucer’s vom allgemeineren Ostmidlands Dialekt darstellt.