Was ist das Ka'aba?

Das Ka'aba ist ein alter arabischer Schrein, der im Mekka gelegen ist. Es ist wahrscheinlich der heiligste Platz auf Masse für die Leute des Islams, und wenn Leute in Richtung zum Mekka beten, beten sie spezifisch in Richtung zur Richtung des Ka'aba. So würden Araber im Mekkanorden des Ka'aba ihre Gebete südwärts verweisen.

Vor Islam war das Ka'aba ein wichtiger Schrein und möglicherweise eine Quelle der Pilgerfahrt für viele in der arabischen Welt. Da Leute häufig lokale Götter anbeteten, hatte das Innere des Ka'aba normalerweise die Statuen oder Idole, die zu ihren spezifischen Göttern gekennzeichnet wurden. Als Muhammad anfing zu predigen, war eins seines Unterrichts, dass das Ka'aba ursprünglich von Abraham und von seinem Sohn Ishmael errichtet wurde, zu denen der Sohn Islam descendancy behauptet.

Da das Ka'aba vom Prophet Abraham errichtet wurde, auch angerufen Ibrahim im Islam, wurde es bedeutet, um ein Platz für islamische Anbetung von nur Allah, entsprechend moslemischer Lehre zu sein. Als Muhammad zuerst anfing, im Mekka zu predigen, befürwortete er für Abbau der anderen Idole im Ka'aba, ein unpopuläres Thema. Die Idole wurden nicht heraus geworfen, bis Muhammad zum Mekka nach Exil in Medina zurückkam.

Vom besonderen Interesse im Ka'aba, zu bestimmten islamischen Sects, ist ein schwarzer Grundstein, der durch Silber umgeben wird. Zu einigen Moslems ist der Stein bloß ein Punkt des Hinweises, wenn er das Ritualeinkreisen des Ka'aba während des Hadschs zählt. Andere glauben, dass der Stein durch Abraham und Ishmael entdeckt wurde und spezifisch dort gesetzt. Es wird gewusst, dass viele vor dem Aufkommen des Islams den Stein anbeteten. Einige islamische Sects verehren es noch, wie seiend wichtig zu Muhammad und möglicherweise einmal geküßt durch ihn.

Das Ka'aba ist fast Würfel wie in Form, und der Name leitet vom arabischen Wort für Würfel muka’ab ab. Ausschließlich des schwarzen Steins wird das Ka'aba vom Granit gebildet und ungefähr 49 Fuß steht (14.93 m) hoch. Jede Ecke entspricht mit den Kompaßrichtungen des Nordens südwärts Osten und nach Westen. Vieles spricht dafür, welches das Ka'aba zahlreiche Zeiten umgebaut worden ist. Einige glauben, dass es umgebaut worden sein kann, als Muhammad ein Junge war. Der schwarze Stein wurde in CER 930 gestohlen und wurde nicht bis CER 952 zurückgebracht.

Heute wird das Ka'aba gewöhnlich mit einem schwarzen silk Tuch bedeckt, das mit Goldgewinde gestickt wird. Jedes Jahr wird das Tuch ersetzt. Zwei Mal pro Jahr macht das Ka'aba eine amtliche Reinigung durch. Eine dieser Reinigungen tritt kurz vor dem Hadsch auf, und die andere tritt vor Ramadan auf.