Was ist der Unterschied zwischen Affekt und Effekt?

Affekt und Effekt sind zwei englische Wörter mit sehr ähnlichen Bedeutungen und sehr ähnliche Aussprachen. Zwar nicht wirklich Homophone, der Ton der Wörter ist genug ähnlich, das meiste Leutedurcheinander zu verursachen. Sogar finden sich einige Leute, die sie durchaus verwenden, häufig stumped und müssen pausieren, um an, welches Wort zu denken angebracht zu verwenden ist.

Der Wortaffekt wird hauptsächlich als Verb auf englisch verwendet. Er hat zwei Hauptbedeutungen, die eng verwandt sind. Affekt kann bedeuten, die Gefühle von zu ändern, oder den Geisteszustand von jemand oder von etwas zu ändern. Er kann, in einer weiteren Richtung auch bedeuten, jemand oder etwas in jeder Hinsicht zu ändern oder zu beeinflussen. So ist es, dass wir sagen konnten: Wie beeinflußt die Wahl den Kurs der Geschichte? Wir konnten auch sagen: Der Anstrich beeinflußte ihn, so tief, das er nicht sprechen könnte.

Der Worteffekt demgegenüber wird hauptsächlich als Gegenstandswort auf englisch verwendet. Er hat einige in Verbindung stehende Bedeutungen, aber bezieht im Allgemeinen sich das auf Resultat etwas, konnte die Energie etwas dieses Resultat oder ein Phänomen in der Welt erhalten müssen. Ein Beispiel des Wortes, das verwendet wurde, um sich auf das Resultat etwas zu beziehen, würde sein: Die Wahl hatte keinen Effekt auf dem Kurs der Geschichte. Wir konnten auch sagen: Der Effekt des Anstriches auf ihm war profund. Phänomene häufig gekennzeichnet auch als Effekte, wie der photoelektrische Effekt oder der Treibhauseffekt.

Affekt kann als Gegenstandswort selten verwendet werden, aber dieser Verbrauch ist geheim und ein wenig veraltet. In der Psychologie kann man vom Affekt einer Person sprechen, der ihre Stimmung oder auf Geisteszustand sich bezieht. So konnten wir sagen: Der Patient wies einen flachen Affekt auf und reagierte auf keine Anregungen. Archaically, kann der Wortaffekt als Gegenstandswort, um sich auf eine Affektiertheit zu beziehen, die jemand - eine Haltung annehmen konnte oder Einteilung verwendet werden. In diesem Zusammenhang konnten wir sagen: Ihr Affekt war einer von Lernen und von Anmut, aber die von uns, die sie kannten, wussten besser.

Effekt kann als Verb auch gelegentlich verwendet werden. Wenn er auf diese Art verwendet wird, bezieht sich er auf etwas, das eine direkte Wirkung hat, oder, sie bildend, geschehen. Es ist normalerweise angefügter vorbei - Ed und nimmt einen Gegenstand. Dieser Gebrauch ist ein wenig allgemeiner als die Gegenstandswortgebräuche von Affekt, aber noch nirgendwo nahe so Common wie seine traditionelle Gegenstandswortform. Ein Beispiel dieses Verbrauches würde sein: Die Wahl bewirkte schließlich die Änderung, welche die Leute für gehofft hatten.

Obgleich wir die Ausnahmen an die Richtlinie adressiert haben, im Allgemeinen wird der Wortaffekt verwendet, wenn ein Verb gefordert wird, und Effekt wird verwendet, wenn ein Gegenstandswort erforderlich ist. Eine Gedächtnisvorrichtung, zum Sie zu helfen, an dieses dich zu erinnern ist, dass ein Verb ein Tätigkeitswort ist, und fangen Tätigkeit und Affekt mit dem Buchstaben A. an.

Ein Beispielsatz, der die verschiedenen Gebräuche von diesen Wörtern zeigt, würde sein:

Obgleich der Anstrich schien, ihn sehr tief zu beeinflussen, bekannt seine zutreffenden Effekte nicht bis, nachdem der Alkohol - der sein Urteil beeinflußt hatte - sich abnutzte.