Was ist der Unterschied zwischen einer Pilgerfahrt und einer Suche?

In der Literatur wie den Legenden hinsichtlich der Suche nach dem Gral oder in den Canterbury-Geschichten bedeutende werden zwischen den Ausdrücken Suche und Pilgerfahrt unterschieden. Es hilft wenn Lesematerial, diese Unterscheidungen zu verstehen, da sie Diskussion und Analyse einer klareren und faszinierenden Arbeit übertragen können.

Eine Pilgerfahrt ist eine Reise mit einem spezifischen Bestimmungsort. Ein kann an den Bestimmungsort, wie Mekka, die Canterbury-Kirche oder Lourdes gelangen. Was am Ende der Pilgerfahrt auftritt, ist unbekannt. Findet man geistiges Aufklärung? Zeugt ein Wunder? In den meisten Fällen kann man die Pilgerfahrt nennen Bestimmungsort-zentriert.

Andererseits ist eine Suche eine Suche nach etwas, das eine unbekannte Position hat. Man erwartet, etwas, wie das Heilige Gral, am Endpunkt einer Suche zu finden. Jedoch wird die Suche hauptsächlich Reise-zentriert. Von größter Bedeutung ist die Reise, die ein vorbereitet, um bekannten Nutzen zu empfangen.

Z.B. das Heilige Gral ist zu finden God’s wesentliche Anerkennung der one’s Angelegenheitenqualitäten. Man erwartet dieses. Jedoch hat eine Suche keine Straßenkarte für Suche wie dieses. Offenbar ist die Suche auch eine Weise der Prüfung einer Person auf Bereitschaft, zu finden, was er oder sie suchen.

Dieses liegt in den Grallegenden ziemlich auf der Hand. Die meisten Ritter können auf ihrer Suche den Gral finden, weil nicht sie die geistige Fähigkeit ermangeln, in der God’s Anwesenheit zu sein. Sie don’t Ausfallen, weil sie can’t herausfinden, wie man an den Gral gelangt. Die einzige Weise, dorthin zu kommen ist, sich durch die Reise zu prüfen.

Anders als die Suche hat die Pilgerfahrt im Allgemeinen eine Straßenkarte. Der Teil der Reise der Pilgerfahrt bereitet den Geist für Interaktion mit dem göttlichen vor. Dieses ist besonders der Fall mit dem modernen Hadsch, die Pilgerfahrt, die viele Moslems in ihrer Lebenszeit zum Mekka bilden. Diese Pilgerer gehen in die Schritte buchstäblich von Muhammad. Sie erfahren etwas Entzug, Unannehmlichkeit und Härte währenddessen. Aber mit vielen anderen Reisenden neben ihnen, ist es schwierig, ihre Weise zu verlieren.

Wie eine Suche kann der Entzug einer Pilgerfahrt schließlich beeinflussen, wie man zum Erreichen eines Bestimmungsortes reagieren konnte. Jedoch anders als eine Suche, erreicht die Pilgerfahrt den Bestimmungsort. Eine Suche kann nie beenden, und man kann nie vorbereitet werden, zu finden, was er oder sie suchen.

In der kritischen Analyse der Literatur, argumentieren viele, dass bestimmte Arbeiten Suche oder Pilgerfahrt darstellen. Z.B. Dante’s erwähnt göttliche Komödie diese Debatte. Viele Kritiker argumentieren, dass Dante im Wesentlichen auf einer Suche ist, zum das göttliche zu finden, dargestellt durch Paradise und Beatrice. Dante als Buchstabe ist nicht sicher, ob er überhaupt für das Erzielen seiner Suche vorbereitet wird, aber jeder Schritt seiner Reise bildet ihn so.

Andererseits argumentieren einige Kritiker Dante ist auf einer Pilgerfahrt. Er wird immer in seine Reise geführt, also ist sein Weg sicher, ein Endergebnis des Findens des Himmels und des Findens seiner verlorenen Liebe Beatrice zu erzielen. Dennoch widersprechen viele Kritiker, dass, wenn Dante’s Weg wirklich eine Pilgerfahrt war, die tatsächliche Reise nicht ausführlich soviel gegeben würde.

Viele verwenden auch die Ausdrücke suchen und Pilgerfahrt, wenn sie die idealen Weisen besprechen, zu leben ein Leben. Work’s wie Pilgrim’s Fortschritt stellen man’s kämpfen durch Versuchungen, einen bekannten Bestimmungsort zu erreichen dar. Aufrichtiger Fokus auf dem Ziel ist wichtiger als die Aspekte der Reise.

Jedoch triumphieren andere die Reise, die Suche, zum des geistigen Friedens zu finden. Die Wege unter unseren Füßen sind, wie zum Beispiel in der Odyssee oder in Star Wars unsicher. Dennoch bereitet die Reise uns in allen Arten unerwartete Weisen für schließlich finden vor, was wir suchen.