Was ist der bernsteinfarbige Spyglass?

Der bernsteinfarbige Spyglass ist der Name vom dritten und abschließendes Buch in Philip Pullman’s seine dunkle Materialphantasie-Reihe und der Name eines fiktiven Gegenstandes in jenen Büchern. Der Gegenstand erlaubt einer Person, den geheimnisvollen Staub, ohne Sonderbedingungen wie das Aurora Borealis Auftreten zu sehen.

Der bernsteinfarbige Spyglass ist bei weitem der drei Bücher der Reihe das streitsüchtigste. Das Buch schließt mit der abschließenden Niederlage der Berechtigung, sowie, was scheint, ein verschleierter Hinweis auf sexueller Intimität zwischen den Kindprotagonisten der Bücher zu sein. Das Buch konzentriert sich auf den Krieg zwischen Armee des Lords Asriel’s und dem Königreich des Himmels, sowie der Wissenschaftler Mary Malone und sie Spielräume in einem ausländischen Universum und Entdeckungen über die Beschaffenheit des Staubes.

Im BernsteinSpyglass Mary findet Malone ihre Weise in ein sehr anderes Universum entweder von unseren oder in das Universum von Lyra. Dieses Universum wird durch ein sentient Rennen bewohnt, das das mulefa genannt wird, das im Aussehen und in der Gesellschaft als Menschen sehr unterschiedlich sind. Sie haben keine Dorne, und sind rautenförmig. Sie haben einen langen Stamm, dem sie pflegen, um Gegenstände zu manipulieren, und, auch in Verbindung zu stehen. Sie scheinen, in einer vor-Stammes- Einstellung, mit einem niedrigen Technologieniveau und tight-knit Gemeinschaften zu leben. Sie haben auch eine sehr gut-konservierte Geschichte jedoch die scheint, mündlich unten geführt zu werden. Sie scheint, ungefähr 33.000 Jahre, zurzeit zurück zu gehen, als Staub zuerst anfing, auf Rennen während des Universums einzuwirken und verursacht modernes Bewusstsein.

Es scheinen, eine sehr positive Interaktion mit dem Staub, ohne Magisterium oder ähnlichen Körper zu haben, der abhängig von der Berechtigung ist, die innerhalb ihrer Gesellschaft erscheint. Es haben ihre eigene Version der Geschichte von Adam und von Eve, aber eher als Betrachtung es negativ, während ein Ausdruck der ersten Sünde, sie es positiv sehen. Möglicherweise wegen dieses Verhältnisses zum Staub oder möglicherweise aus einem anderen Grund, sind es in der Lage, den Staub mit ihren blanken Augen zu sehen, und sind in der Lage, Mary über ihn zu erklären.

Ursprünglich legte Mary nicht dar, um den bernsteinfarbigen Spyglass zu errichten. Sie versuchte zuerst, etwas aufzubauen, das helfen würde, den Staub gefangenzunehmen und außer den riesigen Bäumen, die das mulefa beachtet hatte, starben. Sie bildete ein Blatt vom Lack vom Saft der Bäume und geschah, zu beachten dass, als zwei dieser Blätter ein Abstand gehalten wurden, der mit Öl von den Bäumen getrennt und überzogen ist, der Staub könnte durch sie gesehen werden. Das Öl selbst scheint, irgendeine Art eines Verhältnisses zum Staub, als der mulefa Gebrauch es als Teil ihres Verhältnisses zu den Samenhülsen von den riesigen Bäumen zu haben, die scheinen, ihr Äquivalent der Dämonen oder der Seelen zu sein.

Sobald Mary diesen Gebrauch für ihre Blätter des Lacks entdeckt hat, helfen das mulefa ihr, einen Bambusschlauch herzustellen, um zwei Blätter, mit dem Ergebnis des bernsteinfarbigen Spyglass selbst innen anzubringen. Der Bernstein bezieht sich die auf Farbe des lackierten Safts und nicht zum wörtlichen Bernstein. Mary fährt fort, den bernsteinfarbigen Spyglass zu benutzen, um den Staub zu studieren und festzustellen, dass er die Welt verlässt.

erfordern das alethiometer und Aesahaettr, der goldene Kompaß und das subtile Messer, die ihre Namen zu den ersten zwei Büchern geben, einen bestimmten Geisteszustand, richtig benutzt zu werden. Der Verstand muss etwas treiben lassen werden, während Fokus, behalten wird in, was negative Fähigkeit genannt wird. Der bernsteinfarbige Spyglass jedoch erfordert keinen speziellen Geisteszustand. Durch den bernsteinfarbigen Spyglass einfach schauen erlaubt, dass Staub gesehen wird. Jedoch wenn negative Fähigkeit verwendet wird, steigt die user’s Bewusstseinsblätter der Körper und in den Staub selbst ein und erlaubt dem Benutzer, den Staub wirklich viszeraler zu erfahren.