Was ist die Protokolle der Ältesten von Zion?

Die Protokolle der Ältesten von Zion oder der “Protocols von Zion† ist eine literarische Fälschung, die einen angeblichen jüdischen Plan verbreitet, Weltherrschaft zu vollenden. Seit sein erstes über Publikation in einer russischen Zeitung 1903 berichtete, ist für es von den Gelehrten als antisemitic Hokuspokus gehalten worden. Die Protokolle der Ältesten von Zion gewannen breitere allgemeine Bekanntheit 1905, als sie zu in die zweite Ausgabe eines Buches über den Antichristen durch Selbst-genannten Mystiker enthalten wurde, Serge Nilus.

Die Protokolle der Ältesten von Zion wird in die erste Person geschrieben und wirft als die Perspektive eines zionistischen Ältesten auf. Es weist MitZionisten auf Methoden oder Protokollen, die world’s Finanzinstitute conspiratorially von beherrschen und die Energie von Massemitteln von vorspannen an. Die Protokolle, die im Text zitiert werden, umfassen solche gesellschaftliche Probleme wie Alkoholismus und Materialismus und stellen sie dadurch wie das Resultat eines instrumentierten Plans dar. Auszüge vom Text plagiarized von einem Buch 1864 vom französischen Satiriker, Maurice Joly, betitelt, “Machiavel und Montesquieu (Dialog in der Hölle zwischen Machiavelli und Montesquieu) .†

Alias “The Illuminati Protocols†hat , “The jüdisches Peril†, “The Protokolle und WeltRevolution† und “The Krieg gegen den Kingship von Christ†, die Protokolle der Ältesten von Zion einige verschiedene Titel von den verschiedenen anonymen Herausgebern angenommen und ist besonders angefertigt worden, um unterschiedliche antisemitic Tagesordnungen zu passen. Nach der russischen Revolution von 1905, wurden die Protokolle verwendet, um die Verschwörungtheorie zu verbreiten, dass die Bolshevik-Bewegung ein Bestandteil des so genannten jüdischen Plans für jüdische Weltherrschaft gewesen war. Verteilte Publikationen der Protokolle waren häufig gedrucktes Tragen, geheimnisvolle Symbole wie die Markierung des Antichristen, “INRI† bedrohend, oder die Umbaulinie, „folglich gewinnen wir“.

1919 benannten Auszüge einer englische Sprachübersetzung der Protokolle von den Ältesten von Zion, jetzt die „rote Bibel“, wurden veröffentlicht im Philadelphia-Öffentlichkeits-Hauptbuch. Der Text wurde als Bolshevist Manifest dargestellt, und alle Hinweise auf einer behaupteten jüdischen Autorschaft waren ausgelassen worden. 1920 wurde die englische Spracherstausgabe der Protokolle der Ältesten von Zion in London, unter dem Titel “The jüdischen Peril† veröffentlicht und ausverkauft in fünf Ausgaben. Auch 1920, förderte then-U.S. Präsident, Henry Ford, die Publikation von 500.000 Kopien; Ford ließ auch eine antisemitic Zeitschrift, “The Dearborn-Unabhängigen.“ laufen

1921 stellten Zeiten des London-Reporters, Philip-Gräber die Protokolle als kombiniertes Plagiat Dialogs des Maurice-Joly „zwischen Machiavelli und des Montesquieu in der Hölle“ und deutschen anti-Semite, Hermann Goedsches Roman, „Biarritz.“ heraus Die Protokolle wurden wieder herausgestellt, wie literarische Fälschung durch Emigranten Anti-bolshevikrussian, Vladimir Burtsev, in seinem 1938 Buch, “The Protokolle der Ältesten von Zion: Ein nachgewiesenes Forgery†, veröffentlicht in Paris. Trotz seines Entlarvens wurden die Protokolle, die fortgesetzt wurden, um behandeltes so authentisches zu sein, und wie Propaganda von den Nazin während des wie erforderlich Materials der Studie 1930s-40s für Kursteilnehmer in Deutschland verwendet.

Die Protokolle der Ältesten von Zion fährt fort, als authentischer Text in das neue Jahrtausend verbreitet zu werden. Die Protokolle ist ein Bestseller in Syrien, in der Türkei und in Japan; die Basis der antisemitic Öffentlichkeit Fernsehapparat-Dokumentarfilme im Iran; bezogen als auf Tatsachen beruhendes in den Lehrbüchern verteilt unter die palästinensische staatliche Behörde; und formal angenommen durch die Charter von Hamas.