Was ist die korrekte Weise, Gendered Pronomina beim Schreiben zu adressieren auf englisch?

Politische Korrektheit in der Sprache hat zu irgendeine bedeutende Diskussion geführt über, wie man gendered Pronomina behandelt. Diese schließen ihn, sie, ihn, sie, selbst und selbst mit ein. Einige Leute wenden gegen die Anwendung von einem Pronomen ein, besonders wenn das Geschlecht jeder möglicher Person, die bezieht, unbekannt ist. Es verwendete, um ziemlich typisch zu sein, männliche Formen von Pronomina zu benutzen, um sich auf alle zu beziehen, aber ein Aufstieg, beim Versuch, angemessen zu sein hat zu außerordentliche Veränderung geführt auf, wie man dieses Thema damit nicht zu beleidigen behandelt.

Einige schlagen vor, dass er und sie und andere gendered Pronomina in einer Gruppe Sätzen austauschbar verwendet werden sollten, um beide, Geschlechter nicht einzuschließen zu vermeiden. Ein Beispiel konnte sein: Ein Verfasser muss seine Pronomina kennen. Sie ist ohne sie verloren. Ein Verfasser can’t erhalten entlang, ohne Pronomina ständig zu verwenden, und er muss können sie richtig verwenden.

Es gibt Einwände zu diesem Austausch, da er wie die oben genannten Sätze kann über einige Leute der verschiedenen Geschlechter sprechen scheint und die gendered verwendeten Pronomina Durcheinander und Mangel an Klarheit erzeugen können. Einige Leute haben begonnen ersetzend sie, ihre, ihr und sie, obwohl diese plural Pronomina sind. Sie können den Satz mit diesen non-gendered Pronomina durch nicht using eine Eigenheit abhängig von ändern anfangen mit. Die Änderung von den Beispielsätzen oben merken: Verfasser müssen ihre Pronomina kennen. Sie sind ohne sie verloren. Verfasser can’t erhalten lang, ohne Pronomina ständig zu verwenden und sie müssen können sie richtig verwenden.

Andere benutzen einzelne Themen und ersetzen sie durch plural Pronomina, das nicht empfohlen wird, wenn Sie einem englischen Ausbilder gefallen möchten, oder sie benutzen “he/she, † und “him/her† anstatt. Eine andere Weise um auf Geschlecht spezifisch verweisen ist, das Thema “one.† zu benutzen, aber viele finden dieses sehr formal. Wechselnd konnten Sie die Pronomina im ersten Beispiel zu den Varianten des Pronomen “you† oben ändern, das nicht gendered. Einige Verfasser finden diese Taktik zu formlos, aber sie vermeidet, benachteiligt gegen ein einzelnes Geschlecht zu scheinen.

Sie finden, dass einige Verfasser des feministischen Literaturgebrauches Pronomina gendered, die immer weiblich sind, wenn sie auf beide Geschlechter sich beziehen. Andere haben die neuen verwendet zu werden vorgeschlagen Pronomina, die nicht überhaupt gendered. You’ll sehen diese auf einigen Internetseiten. Sie schließen Wörter wie “em, † “e, † “ey, † “zir† ein und “hir.† einige von diesen sind gendered Pronomina in anderen Sprachen. “Sie† ist die deutsche Form von “She, die freien † so it’s nicht, wenn Sie eine überschreitene Bekanntschaft mit Deutschem haben, dass dieses nicht ein gendered Pronomen ist.

Gegenstand einiger Leute in hohem Grade zur Verschrottung von gendered Pronomina zugunsten der geschlechtsneutralen Pronomina der neuen Erfindung. Sie argumentieren, dass politische Korrektheit in der Sprache einfach zu weit gehen kann, und neue Wörter ersetzen, um dieses zu erzielen ist müssend keine passende Lösung. Jedoch wenn Sie Sprache von einer historischen Perspektive auswerten, finden Sie, dass Mann gendered Pronomina im viel grösseren Gebrauch als ihre weiblichen Gegenstücke sind. Dieses kann eine Art der Unterscheidung andeuten, die Verfasser vermeiden möchten.