Was ist ein Abbildungs-Buch?

Ein Abbildungsbuch ist ein Buch, das für Kinder konzipiert, das Abbildungen und Abbildungen benutzt, um eine Geschichte zu erklären. In einigen Fällen kann ein Abbildungsbuch die Bedeutung der Geschichte durch Abbildungen, ohne irgendeinen Text völlig übermitteln überhaupt. In anderen Fällen begleitet Text die Abbildungen und gelesen zusammen mit ihnen. In beiden Fällen entworfen das Abbildungsbuch, um junge Kinder zur Idee der Bücher und des Messwertes vorzustellen. Als allgemeine Regel aufdeckt jede Umdrehung der Seite eine neue Abbildung oder Reihe Abbildungen er.

Sehr jungen Kindern gegeben normalerweise Brettbücher, die mit starken Materialien und den hellen, einfachen Abbildungen gebildet. Sobald Kinder anfangen, aus Brettbüchern heraus zu wachsen, angeboten ihnen Abbildungsbücher s, während ein Übergang, bevor sie einfaches Kapitel anfangen, anmeldet. Die meisten Kinder anfangen n, Abbildungsbücher zu betrachten auf das Alter von zwei oder von drei, und sie können fortfahren, sie für einige Jahre zu genießen. Zuerst halten Eltern gewöhnlich die Abbildungsbücher für ihre Kinder, laut lesen den Text und unterstreichen interessante Eigenschaften der Abbildungen.

Das künstlerische Mittel eines Abbildungsbuches kann weit unterscheiden. Pastelle, Farben, färbten Bleistifte, Federn, Aquarelle, und alle Collage benutzt, um Abbildungsbücher zu veranschaulichen. Der Illustrator versucht, einen Stoff des Abbildungsbuches, mit den ausführlichen, interessanten Abbildungen die Fantasie gefangennehmen sichtlich zu lassen. Die Idee ist, Kinder zu veranlassen, jede Seite zu erwägen, savoring die Details der Abbildungen und denkt an sie. Die Abbildungen zeichnen Kinder in das Buch und führen ihn, durch andere Bücher, einschließlich die mit Wörtern intrigiert zu werden.

Wenn Abbildungsbücher Text haben, ist er verhältnismäßig direkt. Viele Abbildungsbücher benutzen reimenden Text, um Kinder über Wortrhythmen und -muster zu unterrichten. Wenn der Text durch das Kind gelesen werden soll, gedruckt er normalerweise in einem freien, großen Guss, damit das Kind Wörter auf der Seite bereitwillig auswählen kann. Komplizierterer Text, der laut zum Kind gelesen, kann in einem kleineren Guss sein und mehr einer Geschichte in den Wörtern auf jede Seite passen.

Das Abbildungsbuch, wie ein Konzept Ende der 1800s auftauchte, als die Idee des Vorstellens der Kinder zum Durchlesen Abbildungen zuerst auftauchte. Zahlreiche berühmte Autoren und Illustratoren wie Beatrix-Töpfer schrieben Abbildungsbücher während dieses Zeitraums. Die meisten modernen Abbildungsbücher geschrieben und veranschaulicht von den verschiedenen Leuten, obgleich Autoren und Illustratoren manchmal auf Projekten zusammen zusammenarbeiten. Gewöhnlich empfängt ein Verleger den Text eines Abbildungsbuches vom Autor und darlegte dann nn, um einen Illustrator zu finden. In einem Abbildungsbuch ohne Wörter, kann der Verleger einen Illustrator mit einem spezifischen Konzept im Verstand beauftragen.

gory="health-wellness"; ?>