Was ist ein Folktale?

Ein Folktale ist eine Art traditionelle Geschichte, die versucht zu erklären oder versteht die Welt. Solche Geschichten wurden mündlich unten durch die Erzeugungen und die Eigenschaftsmoral oder -lektionen geführt. Die Geschichten finden normalerweise vor langer Zeit in einem weit entfernten Platz statt und werden um sprechentiere, Abgabe, Landarbeiter oder mythische Geschöpfe gesponnen.

In einem Folktale wird Güte immer vergütet. Helder und Heldinnen leben glücklich überhaupt nachher, während Schufte passend bestraft werden. Während der Erzeugungen kann die Geschichte ändern, aber sein Kern bleibt der selbe. Folktales haben normalerweise keinen gekennzeichneten Autor, aber sie spiegeln die Werte und die Kultur der Gesellschaft wider, von der sie entstanden.

Vor dem Internet, den Zeitungen, Radio, Fernsehen und anderen Arten Mittel, beruhte die Welt auf Geschichtenerzählern für Unterhaltung und Ausbildung. Geschichtenerzähler bezogen magische Geschichten auf eifrigen Zuhörern, die wertvolle Lektionen unterrichteten, indem sie Blicke in die merkwürdigen, weit entfernten Welten zur Verfügung stellten. Diese Geschichten fuhren fort vorwärtszukommen, unten überschritten während der Jahrhunderte.

1450 als Johan Gutenberg die bewegliche Art Druckenpresse erfand, machte das Hervortreten der Verlags- Industrie des Buches es möglich, damit Leute Bücher von Folktales drucken. Folktales in der Hardcopyform habend, die geholfen wird, die reiche Reihe der Folktales konservieren, die um Europa schwimmen. In den 1800s fingen Europäer an, ihre Bemühungen zu verdoppeln, wenn sie ihre kulturelle Geschichte notierten, indem sie regionale Folktales in Bücher sammelten.

Leute mögen Joseph Jacobs von England, Wilhelm und Jacob Grimm aus Deutschland, und alle Peter Asbjornsen und Moe Jorgen von Norwegen, waren frühe Kollektoren der regionalen Folktales. Ihre Versionen dieser Geschichten können in den Anthologien und in den Abbildungsbüchern noch weltweit gefunden werden.

Verschiedene Arten von Folktales existieren in der Welt heute. Ein kumulativer Folktale kennzeichnet eine plotless Geschichte, in der Ereignisse einem repetitious Muster folgen. Beispiele dieser Art umfassen das Haus, das Jack errichtete, oder es eine alte Dame gab, die eine Fliege schluckte. Sprechende Tierfolktales kennzeichnen Tiere, die wie Menschen sprechen. Diese Geschichten unterrichten Lektionen über die Belohnungen des Seins tapfer, unabhängig, und klug. Beispiele umfassen Geschichten wie die drei kleinen schroffen Schweine oder die drei Billy-Ziegen.

Humorvolle Folktales beziehen dumme Geschichten über Buchstaben mit ein, die lächerliche Sachen tun und lustige Fehler machen. Ein gutes Beispiel dieser Art ist die Geschichte Jack und die drei Sillies. Ein realistischer Folktale enthält sehr wenig Magie und kennzeichnet einen realistischen Plan, eine Einstellung und Buchstaben. Blauer Bart ist ein Paradebeispiel dieser Art.

Fromme Geschichten kennzeichnen biblische Buchstaben, während Romances mit den stereotypischen gepfeffert sind. Schönheit und das Tier ist ein gutes Beispiel eines Romanze Folktale. Geschichten von Magie beziehen Märchen, die Geschichten, die Kinder über Aschenputtel erlernen, Schneewittchen und andere ikonenhafte magische Geschichten mit ein.

Das Ablesen eines Folktale stellt einen Blick in Weltkulturen zur Verfügung und erlaubt dem Leser, Einblick in die Werte und in die Gewohnheiten der Gesellschaft zu gewinnen, die die bestimmte Mundgeschichte produzierte. Kinder und Erwachsene fahren auf der ganzen Erde fort, zu den Folktales zu lesen und zu hören zu genießen, weil solche Geschichten die Fantasie funken und ihre Publikum zu den entfernten Ländern transportieren.