Was ist ein Gerundium?

Während nicht eins der traditionellen acht Wortklassen in der englischen Sprache, ein Gerundium eine spezifische Art Wort angewendet an der englischen Grammatik ist. Ein Gerundium stammt eine mündliche oder Verbform ab, aber tritt nicht als ein Verb in einem Satz auf. Es gibt drei Arten verbals: Gerundien, Partizipien und Infinitive. Ein Gerundium ist mündliches dieses Funktionen als Gegenstandswort. Obwohl ein Gerundium von einem Verb gebildet und eine Tätigkeit oder einen Zustand des Seins anzeigt wird, dient es, als ein Gegenstandswort und folglich einen Platz in einem Satz einnimmt, in dem ein Gegenstandswort normalerweise wie ein Thema, ein direktes Objekt oder ein Gegenstand einer Präposition wurde.

Ohne Ausnahme beendet ein Gerundium immer im †„ing. Anders als ein Partizip das ein mündliches ist, das häufig innen - ing oder - Ed beendet und als ein Adjektiv auftritt, das ein Gegenstandswort ändert, dient ein Gerundium immer als Gegenstandswort. Die folgenden Wörter, die innen beenden - ing könnte sein Gerundien oder Partizipien, abhängig von, wie sie in einem Satz benutzt werden.

Während Gerundien schwierig sein können, in einigen Satzstrukturen zu kennzeichnen, sich erinnern, dass sie immer wie Gegenstandswörter und immer Ende innen - ing verwendet werden. Der folgende Satz ist ein Beispiel des Gebrauches von einem Gerundium, in dem das Wortschlafen ein Gerundium ist, welches das Thema ergänzt.

Mein dog’s Lieblingszeitvertreib schläft.

In diesem Beispiel ist das Schlafen ein mündliches, spezifisch ein Gerundium und tritt als ein Kompliment zum Thema auf. Es kennzeichnet, was der Zeitvertreib eher als ist, was der Hund tut. In einem anderen aber ähnlichen Satz konnte ein Gegenstandswort das Schlafen als vorbehaltliches Kompliment ersetzen. Z.B.: Mein dog’s Lieblingsspielzeug ist ein Frisbee.

Eine Gerundiumphrase ist eine Gruppe Wörter, die ein Gerundium und auch Funktionen als Thema, Gegenstand oder indirekter Gegenstand enthält. Die anderen Wörter ändern oder beglückwünschen die ausgedrückte Tätigkeit oder den Zustand des Seins, den das Gerundiumwort an basiert. Wenn sie selten Sätze mit einem Gerundium oder einer Gerundiumphrase konstruieren, erfordert das Gerundium oder die Phrase, wenn überhaupt, Interpunktion.