Was ist ein Gruß?

Im Schreiben des formalen Buchstaben ist es üblich, einen Öffnungsgruß einzuschließen, der als ein Gruß bekannt ist. Die Grußlinie in einem Standardgeschäftsbrief erscheint im Allgemeinen zwei Linien unterhalb der Adresse der Empfängers, wenn man enthalten ist. Andernfalls fängt der Gruß nahe der äußersten Rechte des Buchstaben an. Ein korrekter Gruß für einen formalen Buchstaben fängt im Allgemeinen mit dem Wort an, das lieb ist, gefolgt vom Titel und vom Namen der Empfänger des Buchstaben: „Sehr geehrter Herr Smith,“ oder „lieber Professor Jones,“ zum Beispiel.

Einiges Geschäft oder formale Buchstaben lassen das „liebe“ Wort zusammen im Gruß fallen und laufen mit nur dem Namen der Empfängers an. Er kann von einem Komma, von einem Semikolon oder sogar von einem Schlag gefolgt werden. Der Punkt des Grußes ist sicherzustellen, dass die korrekte Empfänger die Mitteilung und den Gesamtton des Buchstaben anzugeben empfängt. Einige moderne Buchstabeverfasser können dem Gruß, besonders wenn sie elektronische Kommunikationen mit der begrenzten Kapazität, d.h. Twitter völlig auslassen verwenden.

Ein formloser Buchstabe kann einen formlosen Gruß, wie hallo, he, he dort umfassen, oder was oben? ist. EMail-Korrespondenz kann besonders formlos sein, wenn die Anfangsmitteilung des Absenders einen formaleren Gruß enthält, wie „hallo Herr Jones,“ und die folgenden Antworten, die zusammen den Gruß fallenlassen.

Einige Verfasser, die nicht wissen, dass der spezifische Name oder der Titel ihrer beabsichtigten Empfänger einen generischeren Gruß wie „zur Information verwenden können,“ oder „lieber Sir oder gnädige Frau,“, obgleich Geschäftsetiketteexperten nachdrücklich empfehlen, spezifische Kontaktinformationen einzuholen, bevor sie zu solch einem allgemeinem Gruß Zuflucht nehmen. Sogar kann einen allgemeinen Gruß wie „lieber Kundendienst-Repräsentant,“ gelten als eine Verbesserung über „zur Information.“

Ein korrekter Gruß sollte dem Niveau der Vertrautheit zwischen Absender und Empfänger entsprechen, jedoch. Ein formaler Brief z.B., der an den Präsident der Vereinigten Staaten gerichtet wird sollte den Gruß „liebes Herr Präsident enthalten,“ nicht „hallo Barack,“ oder „he Prez.“ Es gibt Nachschlagbücher, die die korrekten Grüße für Würdenträger, politische Führer, Berühmtheiten, religiöse Figuren und andere Fachleute enthalten, also sollte ein Buchstabeverfasser sicher sein, den korrekten Gruß für die korrekte Gelegenheit zu verwenden.

Der Öffnungsgruß eines Geschäftsbriefes sollte den Ton und die Formalität des closing Grußes auch zusammenbringen. Das traditionelle „mit freundlichen Grüßen,“ oder „mit wärmstem Respekt,“ kann wenig stodgy oder ein überholt in einem modernen Geschäftsbrief klingen, aber die Anwendung eines closing Grußes hilft, die Mitteilung zu personifizieren. Das Ende eines Beanstandungbriefs mit „respektvoll,“ kann eine Richtung der Höflichkeit zum Prozess wieder herstellen, während das Ende einer Deckungszusage mit „dem Erwarten Ihrer fristgerechten Antwort,“ Interesse und Initiative zeigt.

Using einen formalen Gruß kann nicht sein, wie kritisch in vielen modernen Kommunikationen, aber er hilft, die Empfänger in den Rest des Buchstaben zu erleichtern und gibt den Ton an, wie entweder formal oder formlos.