Was ist ein Kastensystem?

Ein Kastensystem ist eine Art Sozialstruktur, die Leute auf der Grundlage von übernommenen Sozialstatus teilt. Obgleich viele Gesellschaften, innerhalb eines Kastensystems auf diese Art beschrieben werden konnten, Leute erwartet steif, auf Leute der gleichen Gesellschaftsklasse zu heiraten und einzuwirken. Indien hat ein weithin bekanntes Beispiel eines Kastensystems, obgleich verschiedene Formen der Kastensysteme in vielen anderen Kulturen außerdem gefunden werden können.

Einige Eigenschaften unterscheiden ein Kastensystem. Das erste ist die Tendenz in Richtung zum Endogamy und bedeutet, dass Leute innerhalb der gleichen Kaste ausschließlich heiraten. Kasteenmobilität ist auch extrem selten; ein kann nicht von einem Arbeiter zu einem Gelehrten ausgenommen unter sehr seltene Umstände umwandeln, z.B. Höhere Kasten halten traditionsgemäß alle politische Energie, und die Kasten können durch Sprache, Kultur und Volkswirtschaft weiter geteilt werden. Innerhalb eines Kastensystems kennt jedes Mitglied im Allgemeinen seinen oder Platz, und Ihr Sozialstatus ist normalerweise anscheinend zu anderen außerdem.

Obgleich Leute das Kastensystem mit Indien verbinden, geborgt die Welt wirklich vom Portugiesen. Bis zum 1555 verwendeten englische Lautsprecher das Wort, um auf ein Rennen der Männer zu beziehen und annahmen das portugiesische Wort casta e. Obgleich das Wort auf englisch verwendet, um Rennen oder Züchtung zu beschreiben, auf portugiesisch war es im Hinweis auf der geschichteten Gesellschaft von Portugal am meisten benutzter. Als das indische Sozialsystem in den 1600s angetroffen, kam es, als Kastensystem in der portugiesischen Richtung beschrieben zu werden.

Die Wurzeln des indischen Kastensystems können in den hinduistischen Schriften gefunden werden, obgleich das Kastensystem bei anderen Religionen in Indien außerdem angenommen. Entsprechend Schrift könnte indische Gesellschaft in einige verschiedene Gruppen aufgegliedert werden, bekannt als Varnas. Brahmins, die höchste Kaste, waren Gelehrte und Priester, während Kshatriya Krieger, Lehren und Hauswirte waren. Vaisya waren Kaufleute, während Sudra manuelle Arbeiter waren. Über gibt es vier Basis Varnas hinaus die Unberührbarer oder das Dalit, und das System hat auch einen Raum für Außenseiter und Ausländer, die nicht mit dem System anpassen.

Innerhalb jedes Varnas gibt es Hunderte von Jati, einzelne endogamous Gruppen. Indiens extrem weiter entwickeltes und kompliziertes Kastensystem anfing s, während drängen auf Unabhängigkeit verbessert zu werden, und technisch erlaubt Unterscheidung auf der Grundlage von Kasteenstatus nicht in modernem Indien. Jedoch können die Überreste des Kastensystems auf die Art noch gesehen werden, dass Inder durch bewegen und auf ihre Gesellschaft einwirken. Viele Leute der untereren Kaste z.B. gegenüberstellen zugelassene Sperren und Schwierigkeit z, wenn sie versuchen, indische Politik einzutragen.