Was ist ein Muggle?

In der magischen Welt, die innerhalb der Harry Potter-Bücher geschrieben werden durch J.K. Rowling hergestellt wird, ist ein muggle eine Einzelperson, die nicht magische Energien hat. Die Majorität der Welt wird durch muggles bewohnt, die ungefähr, gehen zu leben ihr Alltagsleben, das zur wizarding Welt äußerst weltvergessen ist, die wirklich ganz um sie ist. Während Leser gereizt werden konnten, um an muggles als Klasseenbürger zu denken, gibt Rowling acht, dass sie als gewöhnliche Menschen schildert, die die Tonleiter von den tadellos netten wohlmeinenden Einzelpersonen zu den bösen Familien wie dem Dursleys laufen lassen.

Das Ausdruck “muggle† wurde wirklich in der Volkskultur benutzt, bevor Rowlings Bücher freigegeben wurden. Beginnend in den zwanziger Jahren, war es ein Jargonausdruck für Marihuana, und es erschien auch mit verschiedenen Bedeutungen in einigen Büchern der Kinder. Nach der Freigabe der Harry Potter-Reihe, einige Gruppen angenommen zum Ausdruck, um sich auf Leute außerhalb ihrer Gruppe zu beziehen: Heiden z.B. können NichtHeiden anrufen muggles. Das Oxford-Englisch-Wörterbuch hat auch den Ausdruck, using es aufgehoben, um sich auf Einzelpersonen zu beziehen, die unbeholfen oder nicht imstande sind, eine neue Fähigkeit zu erwerben.

Die Harry Potter-Reihe öffnet sich mit dem jungen Leben des Heldes mit dem Dursleys, die Pflegefamilie, die sich für ihn seit dem geheimnisvollen Tod seiner Eltern am Alter von einem interessiert hat. Obgleich er ein Zauberer ist, ist Harry in der muggle Welt aufgewachsen, und ist von der Welt von Magie ahnungslos, die seine Eltern bewohnten. Wenn er 11 dreht, ist Harry, dass er tatsächlich ein Zauberer ist, und erlaubt, um Hogwarts Schule der Hexerei und der Zauberei zu besuchen informiert. Harry whirled weg auf ein magisches Abenteuer, obgleich noch gezwungen, um seine stumpfe muggle Familie an den Feiertagen auszuhalten.

Entsprechend Rowling kann ein Zauberer in eine muggle Familie getragen werden, und tatsächlich ist einer der Hauptbuchstaben in den Büchern, Hermione Granger, muggle-geboren. Einige Zauberer, die von den Familien kommen, die Blick der Zauberei jahrhundertelang unten auf muggle geborenen Zauberern geübt haben, sie anrufend “mudbloods, † in einem Hinweis auf ihren unreinen Ursprung. Diesen Ausdruck gilt als in hohem Grade beleidigend von die meisten der wizarding Gemeinschaft, die muggle borns als ansieht, seiend auf einem gleichen Status mit regelmäßigen Zauberern.

Selten, wird eine Nichtmagie Einzelperson in eine wizarding Familie getragen. In diesem Fall bekannt die Einzelperson als Zündladung. Zündladungen leben eine merkwürdige Halbwertzeit, weil sie an die wizarding Welt durch Geburt angeschlossen werden, aber sind nicht wirklich Zauberer selbst. Viele Zündladungen sind auch nicht völlig muggles: sie können magischere Taten als muggles Dose sehen, z.B. Die meisten fahren fort zu leben und in der wizarding Welt, wie Argus zu arbeiten, der Wärter bei Hogwarts klauen. Andere üben anscheinend die Leben in der muggle Welt aus, weil sie von ihren wizarding Stämmen zu getrennt sich fühlen.

In einigen Fällen verlieben sich Zauberer in muggles und heiraten sie. Die resultierenden Kinder werden halbes Blut, in einem Kopfnicken zu ihrem Mischgeschlecht angerufen. Wie muggle-borns wird halbes Blut von der Majorität der wizarding Gemeinschaft begrüßt, obgleich einige Reinblut Elitäre dieses missbilligen.