Was ist ein Versprechen der Ruhe?

Ein Versprechen der Ruhe ist eine persönliche Bürgschaft, zum das Sprechen zu nehmen. Es gibt zahlreiche Gründe, ein Gelübde der Ruhe abzulegen, wenn viele Leute dieses Konzept mit Ausdrücken verbinden, des religiösen Glaubeens. Christen und Buddhisten enthalten häufig Versprechen der Ruhe in ihre fromme Praxis z.B. obgleich man nicht, notwendigerweise braucht fromm zu sein, ein Gelübde der Ruhe abzulegen.

Versprechen der Ruhe gewesen ein Teil fromme Praxis jahrhundertelang. Die exakten Details des Versprechens schwanken, abhängig von der Person und den Umständen. Einige Leute ablegen dauerhafte Gelübde der Ruhe e, in denen sie nie versprechen, um zu sprechen. Andere versprechen, um Rede während eines Satzzeitabschnitts, wie ein Jahr zu nehmen, während andere schwören, um leise zu bleiben, bis etwas erzielt. Ein Versprechen der Ruhe kann Ruhe zu den bestimmten Tageszeiten auch spezifizieren. Viele Klöster und Klöster haben Versprechen der Ruhe, die entmutigen, ausgenommen während Satzzeiten zu sprechen, z.B.

In einigen Regionen ablegen weltabgeschiedene Leute Gelübde von grösserem und von wenig Ruhe g. Die grössere Ruhe ausdehnt normalerweise von den letzten Gebeten am Abend zu den Morgengebeten, und Leute können möglicherweise nicht an ganz während dieses Zeitraums sprechen. In der wenig Ruhe die von Morgen zu Abendgebete dauert, können Leute sprechen, um zu beten und kritische Informationen manchmal zu übermitteln, aber nicht notwendiges Gespräch begrüßt nicht.

Wenn jemand ein Gelübde der Ruhe ablegt, ist es häufig mit der Absicht der Förderung der frommen Betrachtung. Einige Leute glauben der, indem sie aufhören zu sprechen, sie, zwingen, Inneren zu fokussieren, an die Art des Glaubens und ihres eigenen persönlichen Glaubens zu denken. Ein Versprechen der Ruhe abstreift auch weg die Ablenkungen von der Rede, die warum etwas fromme Gemeinschaftsgebrauchwohnversprechen der Ruhe ist, mit dem Ziel der aufmunternden Leute l, um geistige Angelegenheiten zu erwägen.

Jemand kann ein Gelübde der Ruhe als Tat der Buße auch ablegen. Viele Leute bewerten die Fähigkeit zu sprechen, und irgendjemandes Stimme aufzugeben kann eine starke symbolische Tat der Buße sein. Andere Leute opfern ihre Stimmen des religiösen Glaubeens, viel, da fromme Asketen Luxus der Welt oder die Möglichkeit der Verbindung aufgeben. Einige können das Versprechen der Ruhe als Protesturkunde verwenden und versprechen, um nicht zu sprechen, bis Nachfragen befriedigt. Diese Form des Versprechens der Ruhe gesehen häufig in das “silent treatment†, das von den jungen Kindern, um für erkannte Vergehen zu bestrafen, benutzt oder extremen Verdruß zu den Eltern und zu anderen Berechtigungsabbildungen zu übermitteln.