Was ist eine Lernkurve?

Eine Lernkurve ist ein Konzept, das verwendet wird, um zu messen, wie schnell eine Fähigkeit sein kann erarbeitete. Normalerweise dargestellt als einfaches Diagramm, stellt eine Lernkurve häufig die Kombination der Zeit, die sie nimmt, um einen neuen Ideen- oder Fähigkeitssatz zu erlernen bildlich dar, kombiniert mit der Rate, an der Beherrschung erzielt wird. Lernkurven sind häufig benutzt, zu messen individual’s weiterkommen gegen einen Durchschnitt.

Deutscher Psychologe Hermann Ebbinghaus prägte den Ausdruck während seiner Forschung auf Gedächtnis und des Memorierens im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert. In seinen 1885 Arbeit, Gedächtnis: Ein Beitrag zur experimentellen Psychologie, Ebbinghaus beschrieb seine Entdeckungen betreffend die Lernkurve oder Rate, an der Wissen gewonnen wird, und die vergessende Kurve, ein in Verbindung stehendes Diagramm dass Masse, wie schnell gemerkte Informationen verloren sind. Sein Buch wird gilt als eine bahnbrechende Arbeit im Feld und schnell zu die Popularität der Anwendung der Lernkurven als Mittel des Messens des Fortschritts geführt.

Das Konzept ist in der Terminologie, sogar zu den Experten ein wenig verwirrend. Zum Beispiel deutet eine steile Lernkurve zwei sehr verschiedene Diagramme an. Einige glauben dem, Mittel einer steile Kurve dort ist ein großer Gewinn des Wissens in den Anfangsstadien, zu Beginn angezeigt auf dem üblichen Diagramm als steile Abdachung, dass stufenweise sich heraus Schach zuspitzt, zum Beispiel gelten konnte als ein Spiel mit einer steilen Lernkurve, denn während die Richtlinien einfach und schnell erlernt sind, Beherrschung über dem Spiel Jahre nehmen kann. Der Ausdruck wird auch manchmal verwendet, um eine besonders schwierige oder eifrige Fähigkeit zu beschreiben zu erlernen, da steile Steigungen vermutlich härter zu klettern sind.

Flache oder stufenweise Lernkurven werden im Allgemeinen als Konzept verstanden. Auf einer flachen Kurve wird die Rate des Wissens gewonnen langsam heraus im Laufe der Zeit gesperrt, also ist die Rate im Allgemeinen die selbe. Flache Kurventhemen nehmen eine lange Zeit, komplette Beherrschung vorbei zu gewinnen, aber liefern reichliche Zeit, die Verfahren oder die Fähigkeitsbestandteile auf dem Gehirn wirklich zu prägen. Themen mit einer stufenweisen oder flachen Kurve sind häufig sehr schwierig zu erlernen, da sie nicht die Belohnungen des schnellen, verwendbaren Wissens liefern.

An es sollte erinnert werden, dass Lernkurvediagramme von einer durchschnittlichen Rate des Wissens im Laufe der Zeit gewonnen gegenständlich sind. Da verschiedene Leute verschiedene Hintergründe oder Fähigkeiten haben, können einige beträchtlich schnelleres oder langsamer als andere erlernen. Dennoch kann gleich bleibende Störung, die Ziele oder Prüfpunkte zu treffen, die durch Lernkurven hergestellt werden, ein Problem, wie eine Lernenunfähigkeit anzeigen oder die Grundlagen eines Themas einfach missverstehen. In diesem Fall kann fehlerbehebender Privatunterricht im Thema zu versuchen wert sein, die Ausgabe zu beheben. Wenn Sie Ausfallen tutoring, um zu helfen, Ihre Rate des Lernens zu verbessern, erwägen, auf Lernenunfähigkeit, wie Dyslexie geprüft zu werden, die Ihre Fähigkeit behindern kann, mit der Kurve aufrechtzuerhalten.