Was ist eine Tonal Sprache?

Eine tonal Sprache ist eine Sprache, in der Taktabstand als Wortklasse benutzt und ändert die Bedeutung eines Wortes. Ein Beispiel von, wie Ton die Bedeutung eines Wortes ändern kann, kann auf englisch gefunden werden: das Wort “present† kann als Verb oder Gegenstandswort, mit einem Druck auf der ersten oder zweiten Silbe benutzt werden, welche die Bedeutung ändert. In den tonal Sprachen ist die Weise, in der Sie sagen, ein Wort sehr wichtig, da sie radikal die Bedeutung ändert. Tonal Sprachen gefunden hauptsächlich in Asien, in Afrika und in Südamerika.

Möglicherweise ist die berühmteste tonal Sprache Chinese, der unbeliebt hart, wegen seiner komplizierten schriftlichen Struktur und wegen der subtilen Schwankungen des Tones zu erlernen ist, der die Bedeutungen von Wörtern ändern kann. Abhängig von, ob Taktabstand hoch ist, oder niedrig und wo der Druck in einem Wort ist, seine Bedeutung radikal ändern kann. Die Töne von tonal Sprachen sind häufig ziemlich unterscheidend, da Taktabstand schnell innerhalb der Wörter und der Sätze ändert.

Wenn eine tonal Sprache geschrieben, benutzt gewöhnlich diakritische Markierungen, um Ton anzuzeigen, um Durcheinander zu beseitigen. Leider wenn solche Sprachen transkribiert, entfernt diese Markierungen häufig; Englische Transkriptionen der chinesischen Wörter z.B. nicht können anzeigen, wie diese Wörter ausgeprägt sein sollten. Dieses kann zu Durcheinander und Verlegenheit beim Versuchen führen, Transkriptionen zu verwenden, um mit Lautsprechern einer tonal Sprache zu verständigen.

Zusätzlich zum Chinesen sind viele asiatischen Sprachen wie siamesisches und Vietnamesen auch tonal, und diese Sprachen haben auch einzigartige regionale Dialekte, die die Beugungen von Wörtern weiter ändern können. Auf Afrikaner sind Hausa und Suaheli zwei allgemeine Beispiele von tonal Sprachen, obgleich es viel mehr gibt. In Südamerika sind viele pre-Columbian Sprachen wie einige Mayadialekte tonal.

Niemand weiß wirklich, warum einige Regionen zahlreiche tonal Sprachen haben und andere keine haben. Alle Art von Theorien vorausgesetzt worden orden, und Linguisten gezeigt, wie tonal Sprachen entwickeln, aber es gibt keine harte und schnelle Erklärung für, welche Bleiarten eine Gesellschaft zum zu entwickeln oder Tropfen, eine tonal Sprache. Altgriechische z.B. war tonal und die tonal Töne dieser Sprache, die zu die Entwicklung eines frühen Satzes diakritischer Markierungen geführt, damit schriftlicher Grieche verstanden werden konnte. Moderner Grieche ermangelt jedoch ein tonal Element, obgleich es offenbar vom Altgriechische abgeleitet.

Die spezifischen Töne einer tonal Sprache genannt manchmal tonemes. Alle Sprachen verwenden Ton und werfen gewissermassen, um Bedeutung, einschließlich europäische Sprachen zu übermitteln, die zu einer Familie der Taktabstandsakzentsprachen gehören. In einer tonal Sprache jedoch trägt Ton ein Wort der Feinheit, das für erwachsene Sprachanfänger frustrierend sein kann.