Was ist eine Unterscheidung ohne einen Unterschied?

Unterscheidung ohne einen Unterschied ist ein Irrtum, der häufig in der philosophischen oder politischen Debatte erscheint. Die grundlegende Version des Irrtums auftritt e, wenn eine Person bevorzugt, oder beharrt an, ein Ausdruck zu einem synonymen Ausdruck, obwohl es keinen wesentlichen Unterschied gibt, bezüglich, zwischen den zwei zu bedeuten. Der Arguer behauptet gewöhnlich, dass eine nuancierte Unterscheidung zwischen zwei Ausdrücken sie inkompatibel als Synonyme bildet. Während eine linguistische Unterscheidung tatsächlich auftreten kann, wenn die allgemein anerkannte Bedeutung beider Ausdrücke nicht durch die Unterscheidung geändert, verursacht der Arguer einen logischen Irrtum. Unterscheidung ohne einen Unterschied ist häufig ein Aspekt der politischen Argumente.

Jeder möglicher Ausdruck mit genauen Synonymen kann die Quelle einer Unterscheidung ohne einen Unterschiedirrtum sein. Wenn ein medizinischer Fachmann beharrt, dass, benennend ein “physician†, benannt werden ein “doctor† überlegen ist, weil es näeher an dem ursprünglichen griechischen Ausdruck ist. Im modernen Verbrauch jedoch verwendet Arzt und Doktor häufig synonym und gewohnt sind nicht, zwei verschiedene Arten praktische Ärzte zu unterscheiden. Folglich ist zu behaupten, dass, ist unhöflich benennend ein “doctor†, beleidigend und, beim benannt werden “physician† korrekt und ist eine Unterscheidung ohne einen Unterschied höflich, da die Bedeutung des Ausdruckes nicht durch das gewählte Wort geändert.

Wo Unterscheidung ohne einen Unterschied erbt, ist seine vollste Blume des Irrtums öffentlich Debatte. Gegenüberliegende Seiten sind für das Aufkommen mit negativen Ausdrücken notorisch, die die Position oder die Politik eines Konkurrenten beschreiben. Zusätzlich berücksichtigen dank Werkzeuge wie Wahldaten, Politiker reichlich, welche Ausdrücke einen positiven Effekt von einem wahrscheinlichen Publikum erzeugen. Ein populäres und allgemeines Beispiel, das die politische Position einer Person schnell erklären kann, ist, ob sie auf eine Steuer beziehen, die auf einer Übertragung des Eigentums dem Tod eines Inhabers als “estate tax† oder “death tax† folgend auftritt. Während beide Ausdrücke genau auf die gleiche Gesetzgebung beziehen, ist das furchtsamere Ausdruck “death tax† durch Konkurrenten des Gesetzes bevorzugt, während das leichtere “estate tax† von den Antragstellern benutzt.

In den Fällen wie der “estate/death tax† Unterscheidung ohne einen Unterschied, können beide Konkurrenten von einem logischen Irrtum und von einer manipulierenden politischen Stimmung schuldig sein. Indem man den Wert der Unterscheidung, using die furchtsamen oder erwichenen Ausdrücke hervorhebt, kann das Publikum von der Substanz einer tatsächlichen Debatte abgelenkt werden. Indem es wild über der irrelevanten Unterscheidung argumentiert, kann sie sogar scheinen, als ob Konkurrenten versuchen, Aufmerksamkeit auf das politische Theater eher als die substanziellen Fragen am Herzen der Angelegenheit zu lenken.

Die Werbung kann die Grundregeln der Unterscheidung ohne einen Unterschied auch verwenden, um Produkte zu vermarkten. Manchmal indem sie etwas tut, das so einfach ist wie, die Farbe einer Kopfschmerzenmedizin von Rotem zum Blau ändernd, kann eine Werbekampagne das Produkt behaupten ist neu, als vorher verbessert und besser. Tatsächlich es sei denn die Farbe einen wichtigen Teil innen spielt, ob die Medizin arbeitet oder nicht, verursacht die Änderung eine Unterscheidung, aber nicht einen wesentlichen Unterschied, der ein Resultat auswirkt.