Was ist eine tote Sprache?

Eine tote Sprache ist eine Sprache, die nicht mehr als Muttersprache erlernt. Einige weithin bekannte Beispiele der toten Sprachen umfassen koptisches, altgriechisches, lateinisches und Sanskirt, obgleich es andere tote Sprachen von den Regionen um die Welt zahlreich gibt, einschließlich große Anzahlen Ureinwohnersprachen, die heraus mit europäischem Kolonialismus starben. Einige tote Sprachen sind Themen der Studie wegen ihres kulturellen, linguistischen oder Sozialwertes, und einige tote Sprachen haben wirklich Zahlen der Lautsprecher, die die der modernen oder lebenden Sprachen übersteigen, Sprachen, die als gebürtige Zungen erlernt.

In einigen Fällen ändert eine tote Sprache in eine moderne Sprache. Altgriechische z.B. war der offensichtliche Vorläufer zum modernen Griechen, obgleich die zwei Sprachen markiert unterschiedlich sind. Latein entband zu spanischem, zu französischem, zu italienischem und zu portugiesischem, wenn Sanskrit, war der Vorgänger vieler indischen Sprachen. In diesen Fällen viel Akademikerstudie die tote Sprache, zum mehr über die Geschichte einer Kultur zu erlernen.

Tote Sprachen zu studieren kann sehr wichtig sein, wenn Leute über die Geschichte der Leute erlernen möchten, die sie sprachen. Besonders in den Fällen, in denen schriftliche Sprachen entwickelt, kann das Kennen einer toten Sprache ein Fenster öffnen, indem es Leuten erlaubt, zeitgenössische Konten der historischen Ereignisse zu lesen. Da Sie vorstellen konnten, werden viel Akademiker in der Kontroverse über den Besonderen einer toten Sprache verwickelt und debattieren, wie Sachen, z.B. ausgesprochen worden sein oder wie spezifische Wörter verwendet worden sein.

Das Ausdruck “dead language† benutzt auch, um auf eine Sprache zu beziehen, die offensichtlich auf der Weise zum Tod ist. Im Amerika z.B. bekannt einige Ureinwohnersprachen zu einer Handvoll älteren Sprechern, die sie für Kommunikation verwenden können, aber diese Sprachen sterben offensichtlich, da sie nicht durch das jüngere Erzeugung verwendet, und sie gestoppt häufig außerdem ändern. In etwas Gemeinschaften geführt Interessen über Sprachtod Leute, Programme in Angriff zu nehmen, die entworfen, um diese Sprachen zu konservieren, und etwas Gemeinschaften versucht sogar, wirklich tote Sprachen wie lateinisches und Sanskrit wieder zu beleben.

Die Studie der Sprache einer Kultur kann sehr aufdecken, während die Struktur einer Sprache zur Verfügung stellen kann Anhaltspunkte in, wie Leute die Welt betrachten und an ihre Verhältnisse zu anderen Leuten, zu Tieren und zu Gegenständen denken.