Was ist kulturelle Industrie?

Kulturelle Industrie bezieht die auf verschiedenen Geschäfte, die produzieren, vertreiben, vermarkten oder verkaufen Produkte, die kategorisch in den kreativen Künsten gehören. Solche Produkte konnten Kleidung, dekoratives Material für Häuser, Bücher, Filme, Fernsehsendungen oder Musik einschließen. Kulturelle Industrie ist eine sehr große Kategorie für bestimmte Arten von Geschäften.

Z.B. gehört ein Speicher, der Cd verkauft, früher genannt einen Rekordspeicher, der kulturellen Industrie. Er beschäftigt Verkäufer, um Cd, Manager, um den Speicher laufen zu lassen und Kunden zu verkaufen, um zu wählen, die die Cd zum zu verkaufen. Er kann Leute auch beschäftigen, um die Werbung zu konstruieren oder zu verteilen. Der CD Speicher kann ein Durchlaufspeicher unabhängig sein oder kann ein Teil einer größeren Kette der CD Speicher sein. In jedem Fall ist es ein Teil einer kulturellen Industrie.

Die Verkäufe von Cd sind nach anderen kulturellen Industriegeschäften abhängig. Ein benötigt Künstler, Musik zu notieren. Ein abhängt auch nach Verteilern n, die die Musik, die Aufnahmestudios, die die Musik notieren und das zahlreiche andere Industrien verkaufen, die als kulturell gelten. Eine Firma muss existieren, um Cd wirklich herzustellen, also wird dieses Teil der kulturellen Industrie außerdem.

Ein wachsendes Feld in der kulturellen Industrie ist die verschiedenen Produzenten der Web site und der Speicher, die kreatives Material verkaufen oder produzieren. Zum Beispiel anstatt, Cd an einem Speicher zu kaufen, kann ein Verbraucher eine kulturelle Industrie wie Apples iTunes verwenden, um Liede oder Alben für ihren MP3-Player herunterzuladen. Wechselnd konnten sie eine der vielen Web site besichtigen, die jetzt entweder frei oder der niedrige Preis anbieten, der Video der populären Fernsehsendungen strömt. Sie können beschließen, an den Plätzen wie Amazonas zu kaufen, anstatt, die lokale Buchhandlung zu schlagen.

Die kulturelle Industrie des Ausdruckes verwechselt manchmal mit der Ausdruckkulturindustrie. Kulturindustrie ist ein Konzept, das durch Theodor Adorno und maximales Horkheimer verursacht und zusammenhängt mit marxistischer Philosophie tischer. Sie voraussetzt g, dass Volkskultur Fabrik-wie in Struktur ist, und durch diese Kultur, hergestellt standardisierte Waren te, um die Bevölkerung zu beruhigen. Diese “creative† Waren don’t darstellen reale Kreativität, aber eher eine verwässerte “acceptable† Form der Kreativität rm, die massenproduziert ist.

Kulturelle Industrie einerseits, ist nicht wirklich ein Wert-gegründeter Ausdruck. Sie bezieht bloß die auf Geschäfte, die in die Produktion, in den Verkauf, in die Verteilung und in die Kreation der Arbeiten der Kreativität mit.einbezogen. Während einige einzelne Geschäfte bestimmte Waren feststellen konnten erfordern Massenproduktion, sind andere Formen der kulturellen Industrie in hohem Grade vorgewählt. Ein artist’s Studio, in dem man Vorlagen kaufen kann, ist zweifellos nicht Repräsentant des Kulturindustriekonzeptes, das durch Adorno und Horkheimer vorangebracht.