Was sind die Ursprung der Phrase, „, das es Katzen und Hunde regnet“?

In vielen Englisch sprechenden Bereichen der Welt, wird das schwere Wetter manchmal die Katzen und Hunde beschrieben, † “raining vorschlagend, dass der Regen extrem schwer und ziemlich unangenehm ist, heraus innen zu sein. Ein in Verbindung stehendes Sprechen von einigen Teilen von England “raining stair-rods.† dort sind einige Erklärungen für die Ursprung dieser Phrase, die zu den 1600s datiert und reicht vom mythologischen bis zu dem makaberen. Leider ist die makabere Erklärung vermutlich das höchstwahrscheinliche.

Am mythologischen Ende von Sachen, haben einige Leute vorgeschlagen, dass der Ausdruck von der Idee kommt, dass Katzen und Hunde mit dem Wetter in einigen Regionen der Welt verbunden sind. Katzen besonders sind historisch mit Hexerei und der Fähigkeit, das Wetter zu steuern verbunden worden. Jedoch scheint diese Erklärung für Regnenkatzen der “its und dogs† eine Spitze dünn, wenn Sie die Tatsache betrachten, dass viele Katzen nicht in Wasser vernarrt sind, und folglich würden sie keinen Grund haben, starken Regen zu verursachen, selbst wenn sie konnten.

Eine wunderlichere Erklärung bezieht die thatched Dächer vieler Häuser des 16. Jahrhunderts. Diese Theorie schlägt vor, dass Katzen und Hunde Schutz im Thatch nahmen, und als starker Regen kam, wurden die Tiere weg von den Dächern gewaschen und veranlaßten es zu schauen, wie es Katzen und Hunde regnete. Leider ist Thatch nicht wie ein Heuschober; thatching wird in den starken Bündeln gebildet, die nicht dienen würden, ein Tier zu schützen, und kein Tier würde genug dumm sein, auf einem Dach im auslaufenden Regen zu stehen.

Einige Leute haben auch vorgeschlagen, dass der Ausdruck ein Hinweis auf dem französischen catadoupe ist, das Wasserfall bedeutet. Dieser Vorschlag konnte nett sein, wenn das französische Wort für Wasserfall nicht chut d'eau war.

Leider, die reale Geschichte hinter Regnenkatzen der “its und dogs† liegt in einer unangenehmen Tatsache des Lebens des 16. Jahrhunderts. Während dieser Ära wurde Abfall, einschließlich tote Tiere, häufig entlang Straßen und Straßen weggeworfen, da es keine organisierte Abfallansammlung gab. Infolgedessen würde starker Regen Abfall in die Straßen vieler Städte waschen und füllen würde die Straßen mit einer unaussprechlichen Ansammlung Rückständen, die toten Tiere, Verrottungfrucht und eine Zusammenstellung anderer unangenehmer Materialien. Ein beiläufiger Beobachter konnte unter dem Eindruck, dass gewesen sein es Katzen und Hunde regnete, wenn er oder sie draußen nach einem Zeitraum des starken Regens flüchtig geblickt hatten, als die Straßen mit Schlamm, Schmutz, Abfall und weggeworfenen Tierkarkassen gefüllt worden sein würden.