Was tut „Heteronormative“ Mittel?

Das Ausdruck “heteronormative† wird benutzt, um ein Kultur- oder Glaubenssystem zu beschreiben, das annimmt, dass Heterosexualität die Norm ist. Heteronormativity kann einige Gestalten annehmen, und es ist häufig sehr subtil und durchdringend. Eine der offensichtlichsten Auswirkungen von heteronormativity ist die Marginalisierung der Leute, die nicht innerhalb der heterosexuellen Normen, wie Homosexuelle und Leute passen, die nicht mit allgemein-gehaltenen Ideen über Sexualität und Geschlecht kennzeichnen. Viele Aktivisten in einer Vielzahl der sozialer Gruppen haben gearbeitet, um heteronormative Verhalten zu bekämpfen.

In einer Gesellschaft mit heteronormative Werten, werden alle Leute angenommen, um heterosexuell zu sein. Die meisten solchen Gesellschaften haben auch eine binäre Ansicht des Geschlechtes, das Leute entweder als Mann oder Frau aufteilt. Viele solchen Gesellschaften haben auch spezifische Ideen über Geschlechtsrollen und welche Art von Tätigkeiten für jedes Geschlecht angebracht ist. Zusätzlich ist sie allgemein, damit alternative sexuelle Praxis angesehen werden kann, wie anormal, selbst wenn sie in einem heterosexuellen Zusammenhang stattfinden.

Für Leute, die nicht als Heterosexueller, wie Homosexuelle, Lesbier, asexuals und Bisexuals kennzeichnen, kann sie frustrierend sein, in einer heteronormative Gesellschaft zu leben, weil Annahmen ständig über menschliche Sexualität in solchen Gesellschaften gebildet werden. Leute, die nicht heterosexuell sind, können die Opfer des Vorurteils und manchmal sie auch sein werden gezielt absichtlich mit den Gesetzen, die darauf abgezielt werden, um ihre Sexualität zu unterdrücken. Jedermann, das in der alternativen sexuellen Praxis sich engagiert, selbst wenn er oder sie heterosexuell sind, kann von einer heteronormative Gesellschaft auch mit Randbemerkungen geversehen werden.

Heteronormativity hat auch eine profunde Auswirkung auf Geschlechtsidentität. Intersexuals, Transsexuelle, genderqueers und andere Leute, die verschiedene Aspekte des Geschlechtes erforschen, können es schwierig finden, in der Gesellschaft zu steuern. Z.B. haben zwingen die meisten heteronormative Gesellschaften nur Kästen für “male† und “female† auf Verwaltungsformen und Leute, die nicht mit diesen Geschlechtern kennzeichnen, um ein auszuwählen, oder an einer verlängerten Diskussion über die Ausgabe teilzunehmen. Leute können mit Sachen, wie die zu verwenden die Pronomina und wie man auch kämpfen auf neugierige Leute reagiert.

Leute können heteronormative Verhalten auf einige Arten kämpfen. Z.B. eher als, annehmend, dass Heterosexualität allgemeinhin ist, können Leute unter der Annahme funktionieren, dass es eine Strecke der sexuellen Identitäten und Lagebestimmungen gibt und dass eher als, springend zu den Zusammenfassungen über andere, sie mehr Informationen warten sollten. Leute können auch beschließen, traditionelle Ideen über Geschlechtsrollen zurückzuweisen.

Alle Art der Leute ist an der Studie des heteronormative Denkens und seiner Auswirkung auf Gesellschaft interessiert. Feminist z.B. werden häufig durch die traditionellen Ideen über Geschlechtsrollen und passendes Verhalten fasziniert, während homosexuelle Aktivisten versuchen, Schwulen und Lesben in der Gesellschaft die Idee widersprechen sichtbarer zu lassen, dass die meisten Leute heterosexuell sind. Psychologen, Anthropologen und Soziologen werden auch an heteronormativity und wie es die Leute und die Kulturen beeinflußt, sie studieren interessiert.