Wer ist Aditi?

Aditi ist eine Göttin im hinduistischen Pantheon, Mutter zu den Göttern der Himmel. Sie ist ein Teil des Pantheons, aber ist gleichzeitig über und über dem Pantheon, auf eine ähnliche Art und Weise hinaus zu den drei grösseren Göttern. Sie gekennzeichnet manchmal als die Geb5rmutter des Raumes, und in dieser Rolle kann als das weibliche Brahma, Schöpfer gesehen werden von allen. Aditi wird in einige Mythuszyklen als der Gemahl von Brahma gesehen.

Aditi ist die Jungfrau der Himmel und kann als die entscheidende Mutter aller Wesen und aller Sachen in der Welt der Formen, von den Göttern zum niedrigsten Geschöpf unten gesehen werden. Verkörpert worden, ist sie die Göttin der Vergangenheit und der Zukunft, alles Raumes, der Ergiebigkeit und des Bewusstseins selbst. Aditi ist auch als Äusserung der merkwürdigen Schleife der endlosen Wiedergeburt mystisch anwesend, wie in der Anlage Veda angegeben, dass Daksha weiter Aditi entsprang und Aditi weiter Daksha entsprang.

Aditi ist dadurch ein wenig einzigartig, dass ihr als die Lehre der Masse und der Himmel betrachtet wird. Sie ist die reine Mutter zu den Göttern, von der die ursprüngliche Göttin alle Wesen weiter alleine entspringen. Dieses kann zu den meisten Mythuszyklen kontrastiert werden, die eine männliche Himmelabbildung und eine weibliche Massenabbildung kennzeichnen, deren der Anschluss die anderen Götter hervorbringt. Von Aditi alleine waren die Götter und die Göttinnen des hinduistischen Pantheons geboren, und die Masse und die Himmel sind beide ihre Herrschaft.

Für ihren ganzen Wert hat Aiditi keine Hymnen, die ausdrücklich an sie und ihr allein in der Anlage Veda, möglicherweise wegen ihres Status über und über den Göttern hinaus adressiert werden. Ihre Mutterschaft ist ein zentrales Thema, jedoch und ihre Kinder sind des Adityas das größte: Tvasta, Savita, Bhaga, Vivasvan, Aryama, Varuna, Mitra, Urukrama, Vidhata, Dhata, Satru und INDRA selbst. Aditi wird zu durch denen gebetet, die Sicherheit oder Unterstützung im Leben benötigen, ausgerufen zu als Mutterabbildung, um sich um ihre Kinder zu kümmern.

Aditi wird auch auf als die Göttin, die durch die Welt befreit wird, umso mehr als die anderen Götter und die Göttinnen geschaut. Sie ist über Zeit und Raum hinaus in vielerlei Hinsicht und wird durch die Richtlinien losgekettet, die andere Wesen binden. Dieses wird in einer Deutung ihres Namens, mit das Wurzel †„DA Bedeutung reflektiert, um zu binden, und in der befreiten A-dabedeutung. In dieser Form wird Aditi häufig durch die angebetet, die von irgendeiner Situation in ihrem Leben, sei es wörtliche Knechtschaft oder etwas wie eine Unpässlichkeit oder eine Schuld befreit werden müssen.

Aditi wird auch sehr gut-gewusst, wie Sein das Mittelstück im Text des 20. Jahrhunderts, im Aditi’s Versprechen oder im Glück eine Wissenschaft ist. Dieses beschäftigt ein Gelübde von Bedeutung abgelegt von Aditi, nachdem ihre Kinder von ihren Häusern, von den verschiedenen Planeten und von den Hauptsternen im Himmel, von einem Dämonkönig, Mahabali Maharadscha verjagt wurden. Sie legt das Gelübde als Mutter ab, um den Dämonkönig zu verjagen und ihre Kinder zu ihrem rechtmäßigen Platz in den Himmeln wieder herzustellen.