Wer ist Iphigenia?

Die griechischen Mythen hinsichtlich Iphigenia sind zahlreiches und häufig Ursachendurcheinander. In einigem ist Iphigenia die Tochter von Agamemnon und von Clytemnestra. Artemis wird durch eine Erklärung beleidigt, die von Agamemnon abgegeben wird und wird die ägäischen Schiffe nicht überschreiten Troy lassen, es sei denn Iphigenia geopfert wird.

Das Opfer eines Kindes ist nicht ein neues Konzept. Tatsächlich erscheint Kindopfer groß in vielen alten und modernen Religionen. Das nahe Opfer von Isaac durch Abraham wird bedeutet, um Abraham’s Hingabe zum Gott zu prüfen. Im Ende nimmt Gott ein weniges Opfer als Isaac an und erspart Abraham der Verlust eines Kindes.

In einigen Konten von Iphigenia, darf Agamemnon, ein Rotwild anstatt zu opfern, und Iphigenia ist weg zu einem Tempel durch Artemis temperamentvoll, einer Priesterin zur Göttin zu stehen. In anderen Versionen wird Iphigenia offenbar von Agamemnon getötet.

Der Tod von Iphigenia ist eine teilweise Erklärung, damit Clytemnestra’s Wunsch Agamemnon tötet, wenn er vom Trojan Krieg zurückkommt. Dieses ist offenbar der Fall in Aeschylus’ Agamemnon und sein Anschluss zwei spielt die Trankopfer-Stützen und das Eumenides.

In anderen Versionen der Iphigenia Geschichte, steht Iphigenia schließlich der Göttin Hecate. Da sie die Göttin der Wildnis und der Geburt ist, füllt sie im Wesentlichen die gleiche Rolle wie Artemis und schlägt die Spannung zwischen den zwei Buchstaben vor.

Die Anbetung von Hecate in etwas Bereichen von altem Griechenland verdrängte die Anbetung von Artemis. Hecate ist vom neueren Ursprung als Artemis, jedoch. Neuere Versionen der Geschichte können die stufenweise Popularität von Hecate über Artemis in bestimmten Bereichen von Griechenland reflektieren. So konnte das Opfer von Iphigenia angesehen werden, wie verhältnismäßig symbolisch. Einige Gelehrte schlagen vor, dass Iphigenia eine frühere Muttergöttin einer lokalen Region gewesen sein kann, deren Opfer Weise für die neuere Göttin Artemis bildet.

Da es so viele verschiedenen Konten der Iphigenia’s Geschichte gibt, würde es nicht an ganz überraschendem sein, zum dieser letzten Vermutung durch Gelehrte zu finden, um zur Markierung nahe zu sein. Spannung zwischen Göttern oder Göttinnen in der Mythologie wird häufig in einem lokalen Gott gewurzelt, der vom Gott erobernleute verdrängt wird. Die stufenweise Verschiebung zum Machen von Iphigenia zu die Göttin Hecate kann ein Versuch an der Erklärung für Hecate’s neuere Popularität sein, die älteren Glauben enthält.

u zahlen, die er verursacht hatte, und ihn gehalten meistens getrunken.

Als Lyra schließlich in Trollesund ankam, half sie Iorek Byrnison, seine Rüstung zurückzugewinnen und seine Freiheit von den Menschen zu gewinnen. Iorek versprach seine Lehenstreue zu Lyra bis das Ende ihrer Kampagne. Über dem Kurs ihrer Spielräume, ordnete Lyra für einen Kampf zwischen Iorek Byrnison und der Usurper vom Thron von Svalbard, Iofur Raknison. Wenn er den Kampf ordnet, zeigt Lyra zusätzlich, dass anders als das meiste panserbjørne, Iofur Raknison zu getäuscht werden fähig ist. So nutzt Iorek diese Tatsache und besiegt ihn im Einzelnen Kampf, werdenen König von panserbjørne.

In den neueren Büchern fährt Iorek Byrnison fort, Lyra in ihrer Suche zu unterstützen. Nachdem das Loch zwischen Welten geöffnet ist, nimmt er seine Leute in den Himalaja, auf der Suche nach Eis, das nicht schmilzt. Schließlich ist der Himalaja unpassend, damit er leben, und Iorek geht mit seinen Leuten zurück. Während dort jedoch unterstützt er wird, wenn er das subtile Messer reforging, in der Prozesswarnung willen und Lyra, dass das Messer seine eigenen Zwecke hat.