Wer ist MERLIN?

MERLIN ist der legendäre fiktive Zauberer, gebildet berühmt durch seine Anwesenheit in den Geschichten über König Arthur. Abhängig von der Quelle kann MERLIN tatsächliche magische Energien haben, ist mit Vorsorge oder psychischer Fähigkeit begabt und kann seine Energien Sein verdanken der Sohn eines Dämons und der Frau. Er wird im Allgemeinen das Ordnen Uther Pendragons der Verführung der Arthur’s Mutter, Tigraine gutgeschrieben, indem man Uther als Tigraine’s Ehemann verkleidet.

Obwohl Uther in der Lage war, Tigraine danach zu heiraten, nachdem er Los im Kampf besiegt hatte, trat Arthur’s Auffassung an einem zu frühen Datum auf, um alles außer Ehebruch vorzuschlagen. Folglich MERLIN temperamentvoller vom Sir Ector angehoben zu werden Arthur weg. Einige Konten halten, dass MERLIN König Arthur direkt angehoben haben kann und ihn zur gegebenen Zeit produzieren, um den Titel König von England zu gewinnen und andere Konten sagen, dass MERLIN später als Gerichtsberater für Arthur arbeitete.

Die meisten Konten der Arthur’s Erziehung umfassen die Tatsache, dass Arthur nicht seine Abstammung bis kannte, nachdem er König wurde. Dieses führte zu die Tragödie, die im Arthur’s Tod kulminieren würde. Da Arthur nicht bewusstes Tigraine war seine Mutter war, erlag er leicht der Verführung seiner halbschwester Morgause. Ihre Angelegenheit produzierte Mordred, das später Arthur töten würde. Wenn MERLIN Arthur anhob, war seine Störung, Arthur über diese lebenswichtige Tatsache zu informieren zweifellos eine Angelegenheit der extremen Vernachlässigung, besonders wenn er mit Vorsorge begabt war.

Der Buchstabe von MERLIN basiert auf einigen Quellen - man ist der Waliser Myrddin, der weiten Rückseite der Geschichten in der so wie das 6. Jahrhundert erscheint. Ein anderer Einfluss für MERLIN wurde von Geoffrey von Monmouth, der sein MERLIN hauptsächlich auf der wirklichen Person gründete, Ambrosius Aurelianus, ein 5. Jahrhundertkriegführer genommen. Geoffrey’s Konto erfindet Ambrosius zum Extrem.

Durch das neuere Teil der Mittelalter, setzten viele Autoren ihre eigene Deutung auf MERLIN und seinen Wert in den Arthurian Zyklus ein. Nachdruck wurde auf seine Rettung vom Sein der Antichrist durch Taufe, seine Fähigkeit, Formen und seine Aufgabe als Berater zum König zu ändern gelegt. Konten seines Todes werden unterschieden, aber fallen im Allgemeinen in einige Formen. Er wurde entweder von der Dame des Sees oder vom Sorceress Nimue verzaubert, und wurde folglich sichernd für den Rest des Lebens gehalten. Seine Abwesenheit, wenn Mordred angegriffenem Arthur häufig mindestens ein Teil des Grundes gedacht wird, warum Arthur an den Händen seines Sohns starb.

Zahlreiche MERLIN-Geschichten fahren fort, sich nah stark zu vermehren, irgendeine Zeichnung zu den frühen Arthurian Quellen und andere, die weit einen Sprung weg von ihnen nehmen. Markierung Twainâ € ™ S.A. Connecticut Yankee am König Arthur’s Court bildet MERLIN den Antagonisten. Romane Mary-Stewart’s die Kristallhöhle und die hohlen Hügel bilden MERLIN den Protagonisten und werden meistens von seinem Gesichtspunkt erklärt. Eins der interessantesten Konzepte in den MERLIN-Schreiben ist T.H. White’s, das einmal und zukünftiger König ist.

In der White’s Version ist MERLIN mit Vorsorge begabt, weil er rückwärts lebt. Anstatt, durch das Erklären der Arthur’s Geschichte zu altern jünger, erhält MERLIN. Seine Geburt tritt zu einem bestimmten Zeitpunkt zukünftig auf. White’s Version ist entzückendes und humorvolles und angeregten neueren Zauberer in der Erfindung wie dem berühmten Dumbledore der Harry Potter-Reihe.