Wer ist der wütende Hutmacher?

Der wütende Hutmacher ist ein Buchstabe, der in den der Lewis- Carrollbuch Alices Abenteuern im Märchenland erscheint, und auch im Anschlussbuch, durch das schauende Glas. Wie die Cheshire-Katze ist ein anderer berühmter Carroll Buchstabe, der wütende Hutmacher so unterscheidend, dass viele Leute ihn und seine unsinnige Kopfbedeckung außerhalb des Zusammenhangs der Alice-Welt erkennen. Infolgedessen erscheint er manchmal in der Volkskultur.

Dieser Buchstabe ist verwirrend und rätselhaft, und da sein Name vorschlägt, scheint er, verrückt zu sein. Zweifellos ist sein Verhalten eigenartig, und die Cheshire-Katze warnt wirklich spezifisch Alice, dass der Buchstabe geisteskrank ist. Jedoch in den Büchern, gekennzeichnet er nie direkt als der wütende Hutmacher, obgleich er manchmal als “Hatter.† bekannt

Alice trifft zuerst den wütenden Hutmacher an einer eigenartigen Tee-Partei. Seine Berufung ist von seinem großen und aufwändigen Hut bereitwillig identifizierbar, der noch einen Preis trägt. Der wütende Hutmacher und die März-Hasen haben tatsächlich die gleiche Tee-Partei während eines ausgedehnten Zeitabschnitts gehabt, seit die Königin der Herzen erklärte, dass der wütende Hutmacher Zeit ermordet hatte, indem er besonders schlecht in einer allgemeinen Leistung sang. Ursprünglich verurteilt zum Tod, entging der wütende Hutmacher, aber entschied, dass Zeit wirklich gestoppt hatte und ihn zu einer endlosen Tee-Partei verurteilt.

An der Tee-Partei schalten Gäste Sitze ständig und tauschen Schrotte von Gesprächen, von eigenartigen Versen und von merkwürdigen Rätseln aus, wie “how ein Rabe wie ein Schreibensschreibtisch ist? nach der Anerkennung er †, wenn der wütende Hutmacher oben wieder später in Alice knallt, die Königin droht ihn mit Enthauptung, aber er entgeht, um durch das schauende Glas wieder innen zu leben. Jedoch weicht er nicht seinen zugelassenen Mühen aus, wie er verurteilt für ein Verbrechen sich findet, das er nicht noch begangen hat.

Wie einige andere Carroll Buchstaben basiert der wütende Hutmacher vermutlich auf einer Person des realen Lebens. Einige Leute glauben, dass der Buchstabe ein Fictionalization von Theophilus Carter ist, ein Exzentriker, der zu Lewis Carroll bekannt.

Der wütenden Name des Hutmachers ist ein Hinweis auf einem allgemeinen Jargonausdruck, “as, ein hatter.† die Ursprung dieses Ausdruckes so wütend auch aussehen, auf den schädlichen Chemikalien zu beziehen, denen viele Hutmacher in ihrem Handel pflegten, um Materialien wie Filz und Leder zu behandeln. Diese Chemikalien würden ständig in den Hutherstellungsgeschäften inhaliert worden sein und Gehirnschaden verursacht worden, der eine Vielzahl der psychologischen Symptome ergeben haben könnte.