Wer sind Beren und Luthien?

Beren und Luthien sind die Buchstaben, die durch J.R.R. Tolkien für seine Arbeit das Silmarillion verursacht werden. Auf ihrer Geschichte auch bezieht häufig im Lord der Ringe. Sie entspricht die zentrale Liebesgeschichte in den Ringen von Arwen und von Aragorn.

In Kürze ist die Geschichte von Beren und Luthien von der ersten Verbindung zwischen einem unsterblichen Elf, Luthien und einem Todmann, Beren. Elfe hatten Unsterblichkeit, die sie verlassen konnten, wenn sie ein verheiratetes Leben mit einem Sterblich wählten. Beren und Luthien Fall in Liebe und beginnen dann eine gefährliche Rettungsaktion, um ein silmaril, einen speziellen Stein, vom Feind bei Angband zu stehlen. Jedoch ist der Auftrag weniger gefährlich als Luthien’s Wahl. Sie gibt bereitwillig oben für immer leben, zum von Beren zu lieben, dessen Leben ziemlich kurz geschnitten wird. Entsprechend Tolkien vor Arwen, ist Luthien der einzige Elf, wirklich gestorben zu sein.

Im Lord der Ringe Beren und Luthien werden häufig mit Aragorn und Arwen verglichen. Arwen hat auch die Wahl von restlichem unsterblichem oder heiratenAragorn. Sie wählt Aragorn und wählt folglich Tod, ein Thema vieler Schmerz zu ihrem Vater, Elrond, das für immer mit nur seiner Erinnerung von ihr lebt.

Thereâ € ™ S.A.-tiefere, persönliche Bedeutung zu Tolkien in der Geschichte von Beren und Luthien. Tolkien war häufig mit den Leuten unglücklich, die seine Arbeit mit seiner Lebensgeschichte vergleichen. Jedoch hat die Geschichte von Beren und von Luthien autobiografische Ursprung, die Tolkien nicht verweigert haben würde.

Tolkien verglich definitiv sein Verhältnis zu seiner Frau, Edith Bratt, mit dem Verhältnis zwischen Beren und Luthien. Als Tolkien zuerst Bratt traf, war sie ein Protestant, und Tolkien, ein frommer Katholischer wurde, geraten sie nicht zu heiraten. Tatsächlich verließ Bratt ihre Familie, indem er in Katholizismus umwandelte. Sogar ist das erste Treffen von Beren und von Luthien ein Echo des Tolkien’s Lebens

Beren spioniert Luthien Tanzen im Holz aus und verliebt sich tief in sie. Auf einer romantischen sternenklaren Nacht tanzte Edith für Tolkien und riß ihn sofort hin. Edith war älter als Tolkien; sie war 19 und er war 16. Dieses reflektiert Luthien’s Agelessness und Reife, verglichen mit Beren’s Verwandtjugend. Weitere Tolkien bezogene Edith als sein Luthien und zu als Beren.

Offenbar war der Familienkampf, der und die Opposition Edith folgte, die beim Versuch, Tolkien zu heiraten angetroffen wurde, eine Quelle der Schmerz zu Edith. Luthien wird gezeigt, wie traurig für den Familienkonflikt, den sie verursacht, dennoch entschlossen in ihrem Weg zur Verbindung. Tolkien’s Wörter atmen eine kindly Sympathie zur Edith’s Familie und ein Verständnis ihrer Schmerz, beim Feiern der Edith’s Wahl für seinen Grund.

Tolkien’s Verhältnis zu Edith und seine tiefe Liebe für sie sind möglicherweise sogar romantisch als seine fiktive Behandlung des Themas. Um Luthien zu sein, mustert das schönste und gewünscht von ihren Leuten in Tolkien’s, war der höchste Respekt, den er eine Frau vielleicht geben könnte. Weiter drückt es Tolkien aus, während fast fühlend er doesn’t durchaus die Anmut verdient, die Luthien ist, obwohl Beren und Tolkien angemessene Männer sind.

Das Ende von Edith und von Tolkien’s lebt Markierung die anhaltende Geschichte von Beren und von Luthien und die Zusammenfassung seines Romance. Edith’s Grab wird mit dem NamensLuthien und Tolkien’s mit dem NamensBeren markiert. Sie scheinen, immer miteinander geblieben zu sein, die großen Geliebten von Tolkien’s imaginings.