Wer waren die romantischen Dichter?

Die romantischen Dichter schrieben während eines Zeitraums vom späten 18. zum frühen 19. Jahrhundert. Am allgemeinsten unter englischen Lautsprechern bekannt die britischen romantischen Dichter. Während es viele Dichter gab, die das romantische Dichter “framework passen würden, sind † im Allgemeinen die, die das meiste relevante gelten, William Blake, William Wordsworth, Samuel Taylor Coleridge, Percy Bysshe Shelley, John Keats und Lord Byron.

Zwar hatte jeder der romantischen Dichter ihre eigenen speziellen Qualitäten, sie alle gehabten Sachen gemeinsam. Sie triumphierten der Glaube, dass Natur und Gefühl die Plätze in, welches fand geistige Wahrheit, eine Antwort zum “Age des Aufklärung, die † Dichter waren, die ihnen vorausgehen. Die meisten schrieben Kindern speziellen angeborene Geschenke, wie angegebenes Wordsworth, sie von “trailing Wolken des Himmels von glory.† außerdem kommen, sie schrieben Poesie als “spontaneous Überlauf von Gefühlen, † wieder ein Wordsworthian Konzept zu.

Die romantischen Dichter änderten besonders die Weise, in der Poesie geschrieben wurde. Viele schrieben in eine Art des freien Verses manchmal und bewogen sich weg von den durchdachten reimenden Mustern der Dichter, die ihnen vorausgehen. Die romantischen Dichter wurden auch viel mehr interessiert, an triumphieren die Rechte der Frauen. Shelley wurde zu Mary Wollstonecraft, dessen Mutter eine der frühesten und gefeierten feministischen Flächen schrieb, eine Rechtfertigung der Rechte der Frauen geheiratet. Mary Shelley kann gelten als einen wichtigen romantischen Romanautor des Zeitraums mit ihrem Meisterwerk Frankenstein.

Natur war von Oberster Bedeutung zu den romantischen Dichtern. Die Idee des Untertauchens im natürlichen oder das schön oder in einigen Fällen das natürliche und das Erschrecken wie in Blake’s der Tiger ist deutlich romantisch. Blake kontrastiert das Konzept des heftigen brennenden Tigers zu seinem Gedicht das Lamm, das wie ein child’s Baumschulengedicht in seiner Unschuld und in Süsse scheint. Wann erkundigt sich Blake im Tiger “Did ihn, der das Lamm thee bilden ließ? † stellt er im Wesentlichen die großen Geheimnisse der Natur in seinem Kontrast von schönem und von Furcht erregendem in Frage.

Es ist schwierig, gerade einige der Stücke auszuwählen, denen die meisten den romantischen Dichtern als Beispiele ähneln. Jedoch können einige Beispiele einem die Richtung der Vielzahl der romantischen Dichter sowie ihre Gefühle geben.

Samuel Taylor Coleridge bekannt besonders für den Reim des alten Seemannes. William Blake bekannt für Gedichte wie den Tiger und besonders für seine gesammelten Arbeiten in den Lieden von Unschuld und in den Lieden der Erfahrung. Ode William-Wordsworth’s: Andeutungen der Unsterblichkeit von den Erinnerungen der frühen Kindheit ist eine grundlegende Arbeit. Jedoch werden viele seiner anderen Gedichte ziemlich häufig veranschlagen. Erzählende Gedichte des Lords Byron’s werden groß, einschließlich Childe Harold und Don Juan gefeiert.

Ode John-Keats’ auf einer griechischen Urne und Ode zu einer Nachtigall gehören zu seinen weithin bekanntesten Arbeiten. Keats hatte ein sehr kurzes Leben und starb, als er 25 war. Literarische Kritiker sehen häufig dieses als ungeheure Tragödie, die sein frühes Potenzial gegeben wird.

Percy Bysshe Shelley starb auch durchaus Junge, am Alter von 30. Seine gefeierten Arbeiten umfassen Ozymandias, Ode zum Westwind und zu einer Feldlerche.

Eingelassene Summe, die romantischen Dichter kann als Reaktionär und Humanist gesehen werden. Sie änderten für immer die Poesie, erfanden neue Formen und beeinflussen neuere Dichter. Nirgendwo ist ihr Einfluss glaubte mehr als in den amerikanischen Dichtern und in den Verfassern des mittleren 19. Jahrhunderts. Viel konnten Verdächtiger die Poesie von Walt Whitman oder die Theorien von Ralph Waldo Emerson nicht ohne den Einfluss der romantischen Dichter existieren.