Was-Ist ROADM?

Der reconfigurable optische Hinzufügentropfen Mehrfachkoppler oder das ROADM ist eine Vorrichtung, die auf vielen verschiedenen Faseroptiknetzen verwendet wird. Im Wesentlichen hat diese Art des Mehrfachkopplers die Fähigkeit, die Richtung und den Fokus der Infrarot- und sichtbaren hellen Emissionen innerhalb eines Bereiches der verschiedenen Wellenlängen zu steuern. Die Technologie von ROADM bildet es nicht notwendig, diese Emissionen in elektrische Signale umzuwandeln, die zurück in ihre Ausgangsmaske im Augenblick des Endpunktes umgewandelt werden müssen. ROADM wird häufig mit jedem möglichem System verwendet, das die Wellenlängeabteilungsmehrkanalausrüstung oder Verdrahtungshandbuch gebraucht.

Die Grundlagen von ROADM sind verhältnismäßig direkt. Drei Betriebe finden innerhalb des Betriebsprozesses dieser Art des optischen Hinzufügentropfen Mehrfachkopplers statt. Diese Funktionen bekannt wie hinzufügen, fallen und schneiden-durch. Das abgehende Signal des sichtbaren oder Infrarotlichtes, das erzeugt wird, setzt die hinzufügenfunktion auf dem Mehrfachkoppler fest. Gleichzeitig bekannt die Fähigkeit, die Aufnahme einer ankommenden Infrarot- oder sichtbaren hellen Emission zu beenden als der Tropfen. Schneiden-durch findet statt, wenn der Lichtstrahl durch den Mehrfachkoppler ohne irgendeine Art Änderung stattfinden überschreitet.

Z.Z. gibt es zwei ähnliche Technologien für ROADM, die im Allgemeinen Gebrauch sind. Die Wellenlänge, die Technologie blockiert, ist die ältere Version von ROADM, das miteinbezieht, eine Wellenlängewahrscheinlichkeit einzuleiten in das Signal, um einen gegebenen Kanal unterzubringen. Dieses wird vollendet, indem man die helle Emission filtert und die Daten für Einbeziehung in einer anderen Emission auf einer anderen Wellenlänge extrahiert.

Planarer Lichtwellenstromkreis ist die zweite allgemeine Form von ROADM. Mit PLC ist der Umwandlungsprozeß, der in der Wellenlänge blockiert Technologie gefunden wird, noch anwesend, aber ist stromlinienförmig. Dies heißt weniger Zeit, das helle Signal, weniger Anbaugeräte, die, um erfordert werden auf die Transportfaser einzuwirken, und folglich ein preiswerteres für den Betrieb zu verarbeiten.

Jedoch sollte es dadurch gemerkt werden, dass kein Annäherung an ROADM Funktionalität einen tatsächlichen Prozess der optischen Verzweigung festsetzt, dass es nicht möglich ist, einen gegebenen Lichtstrahl auf einen spezifischen Hafen zu verweisen, ohne in mehreren sich zu engagieren Schlüsselvermittler, tritt. Jedoch gibt es die Forschung z.Z., die, eine erhöhte Version von ROADM weiter zu entwickeln laufend ist, das dieses erklärt und die optische Verzweigung durch den Gebrauch des Mehrfachkopplers ermöglicht.

bedeutungslos, wenn es nicht gleichwertige Parkenkapazität für alle jene Autos zum Gebrauch gibt, und also konnte eine Stadt Leute anregen carpool und allgemeine Durchfahrt zu verwenden, um die Nachfrage nach Parken zu verringern.