Was ist Digi-Verengung?

Digi-Verengung rubbernecking während des digitalen Zeitalters; anstatt, gerade zu verlangsamen, zum eines Unfalles zu betrachten, können rubberneckers ihn mit heute einer Digitalkamera, Mobiltelefon oder einer anderen Vorrichtung fotografieren, dadurch siehaben siehaben ein Gedächtnis, um zusammen mit ihnen zu nehmen. Gerade wie das Rubbernecking, kann Digiverengung sehr gefährlich sein, und es gilt auch als unhöflich in einigen Regionen der Welt. Verkehrsingenieure insbesondere betroffen mit dieser Entwicklung in der altehrwürdigen Praxis von Rubbernecking, weil sie zu Probleme mit dem Fluss des Verkehrs um einen Unfall führen kann.

Rubbernecking ist selbstverständlich ein Phänomen, in dem Passanten und Zuschauer an der Szene eines Unfalles gaffen. Für erste Anrufbeantworter kann das Rubbernecking möglicherweise gefährlich und irritierend sein, weil es ihre Fähigkeit, die Szene zu behandeln und zu sichern behindert. Rubbernecking kann zu Unfälle auch führen, weil ein rubbernecker sein konnte, also abgelenkt durch eine blutige Szenen-, die er oder sie nicht beachten, dass das Auto in der Frontseite gestoppt, verlangsamte oder geänderteposition in der Straße.

Wenn Leute in der Digiverengung engagieren, peitschen sie heraus eine Kamera, um die Szene des Unfalles zu fotografieren. Während der Wunsch, die Szene aus krankhaftem Interesse heraus zu fotografieren wünschenswert sein konnte, die Zeit, die es nimmt, um den Rahmen zu gründen und Fotographien zu nehmen kann Digiverengung gefährlicher bilden als rubbernecking, und es kann den Fluss des Verkehrs um den Unfall auch verlangsamen.

Man könnte argumentieren, dass Digiverengung nützlich möglicherweise sein könnte, weil die Fotographien benutzt werden konnten, indem man Versicherungsgesellschaften kämpfte. Jedoch wenn erste Anrufbeantworter auf Szene ankommen, ankommen Polizeibeamten häufig außerdem m, und sie nehmen umfangreiche Fotographien, um die Szene zu dokumentieren; diese Fotographien sind weit wahrscheinlicher, nützlich zu sein als die Schnappschüsse, die von den Leuten genommen, die nicht Unfallszenen gut fotografieren können. Für die Opfer eines Unfalles, kann Digiverengung beleidigend oder peinlich auch sein, besonders wenn die Fotographien später oben auf dem Internet beenden.

Einige Studien, die von den Verkehrsingenieuren und -psychologen durchgeführt, gezeigt, dass das Stoppen zum Rubberneck gefährlich sein kann. Das Zurückbleiben an der Szene eines Unfalles kann die Antwortzeit des Gehirns zu den externen Anregungen verlangsamen, die eine Drohung aufwerfen können, wenn Bedingungen auf der Straße plötzlich ändern, und sie behindert auch das Ziel von die Straße schnellstmöglich löschen, damit sie zur normalen Funktion zurückgehen kann. Die beste Sache zum zu tun, wenn man einem Unfall nähert, ist, die Richtungen des Bereitschaftsdienstpersonals zu verlangsamen und zu folgen, um nicht mit einer Karriere als laienhafter Unfallphotograph zu beginnen.