Was ist Farbmischanzeige?

Farbmischanzeige ist die allgemeinste Art der videoschnittstelle für das Senden oder das Empfangen eines analogen Videosignals nach oder von einem Fernseher. Eine Farbmischanzeigeschnittstelle konnte eine VHS-Kassettenrekorder, DVD-Spieler oder Spielkonsole an ein Fernsehen anschließen.

Farbmischanzeige ist ein Gelb, weibliche RCA-Steckfassung, fand normalerweise nahe bei zwei Audiosteckfassungen, ein Rot, das andere Weiß. Die drei Steckfassungen zur Verfügung stellen zusammen eine Schnittstelle für audio-visuelle Anschlüsse. Die rote RCA-Steckfassung anschließt den rechten Kanal eines Stereosystems -, während die weiße RCA-Steckfassung das links anschließt. Die gelbe Farbmischanzeigesteckfassung rundet heraus den Satz.

Ein videostrom besteht aus einem y-Signal für Lumineszenz oder Schwarzweiss-Werte und Wechselstrom-Signal für Farbton oder Farbe. Das y-Signal zur Verfügung stellt Helligkeit und Kontrast und gewährt für tiefe reiche Schwarze und aufrüttelndes helles Weiß. Die Qualität dieses Signals ist in niedrig-beleuchteten Szenen besonders offensichtlich, in denen ein vermindertes Signal „verblassene“ Schwarze und gedämpfte das Weiß übersetzt und sie schwierig, Landschaft oder Tätigkeit zu unterscheiden bildet. Das Farbensignal – - oder RGB für Rot, Grün und Blau -- trägt die Informationen, die benötigt, um ändernde Farben zu verursachen. Ein vermindertes c-Signal kann Färbung ergeben, die nicht zu seiner Quelle zutreffend ist.

Farbmischanzeige ist also genannt, weil die Y/C Signale komprimiert und durch einen einzelnen durch gelenkt sind einen „Kammfilter“ innerhalb des Fernsehers getrennt zu werden Draht. Obwohl Farbmischanzeige der Standard jahrelang war, verursacht der Prozess etwas Verminderung von Signalvollständigkeit. Dieses war nicht ein Problem in der Vergangenheit, da Fernsehenentschließung und audio-visuelle Ausrüstung im Allgemeinen heutigen Standards unterlegen waren. Jedoch mit dem Aufkommen des hochauflösenden Fernsehens und des DVD, geworden die Beeinträchtigungen der Farbmischanzeige auf Schirm offensichtlich.

Beschränkungen der Farbmischanzeige führten zu S-Video, eine Mini-LÄRM Schnittstelle, die die Y/C Signale separat trägt, jedes Erhalten ihres eigenen Drahtes eingewickelt innerhalb einer einzelnen Hülle, um als einzelnes Kabel zu erscheinen. S-Video ist auch Entsprechung und erfordert noch Audiokabel.

Vor kurzem, ersetzt worden S-Video durch Teilvideo, das nicht nur das y-Signal auf seinem eigenen Kabel lokalisiert, aber die roten und blauen Signale außerdem, während grüne Werte vom Ablesen der anderen Datenströme geschlossen. Teilvideo erfordert drei Kabel plus Audiokabel, für insgesamt fünf Kabel. Die späteste Verbesserung in den audio-visuellen Schnittstellen ist High-Definition Multimedia Interface (HDMI), eine zutreffende digitale Schnittstelle, die Video und Audio in ein einzelnes Kabel beim Erhalt der vollkommenen Vollständigkeit kombiniert. Dieser volldigitale Standard ist die wünschenswerteste zurzeit verfügbare Schnittstelle.

Während Hersteller bemühen, ihre neuesten Produkte kompatibel zu halten mit älteren Bestandteilen, kann es drei, vier oder sogar fünf Wahlen für videoanschlüsse auf Ihrer Ausrüstung geben. Während Farbmischanzeige eine gute Einsatzbereitschaft ist, using die hochwertigste videovorhandene Schnittstelle erlaubt Ihnen, die die meisten aus Ihrer Investition heraus zu erhalten.