Was ist Fernverwaltung?

Die Fernverwaltung des Ausdruckes ist gewohnt, jeden möglichen Prozess zu beschreiben, in dem die Steuervorrichtung nicht physikalisch zur tatsächlichen Maßeinheit angebracht wird. Es gibt vier Aspekte zur Fernverwaltung: Kommunikationsmethode, Niveau der Steuerung, Operator-Ausbildung und Leistungsausgaben. Die Hauptgründe für die Implementierung eines Fernverwaltungssystems sind, Sicherheit zu verbessern und Produktivität zu erhöhen.

Fernverwaltungsanwendungen können im Aufbau, im Bergbau, im Transport und in den Informationstechnologieindustrien gefunden werden. Die Zahl Vorrichtungen, die entfernt gehandhabt werden können, hat ständig sich wegen der verbesserten Qualität der Computerprogrammierung und der Systemsentwürfe erhöht. Die erhöhte Hebelkraft dieser Technologie stellt neue Gelegenheiten für Maschine und schweren Ausrüstungsentwurf zur Verfügung.

Die Kommunikationsmethode, die in einem Fernverwaltungssystem angewendet wird, ist nach der beabsichtigten Anwendung abhängig. Z.B. kann Kommunikation mit einer Bohrmaschine in einer Grube nicht auf einem freien Blickfeld zwischen dem Operator und der Maschine basieren. Stattdessen ist eine engagierte Hochfrequenz oder drahtloser ein Kommunikationskanal erforderlich. Die Zahl anderen Maschinen und Maßeinheiten, die über ein Fernverwaltungssystem gesteuert werden, hat eine sehr große Auswirkung auf die Wirksamkeit der Kommunikationsmethode. Jede Maßeinheit muss, ohne Störung separat gesteuert werden von anderen Vorrichtungen.

Das Niveau der Steuerung bereitgestellt worden über Fernverwaltung ist auch sehr wichtig. Zuerst war die meisten der Ausrüstung sehr groß, und die Technologie wurde eingesetzt, um genug zur manuellen Steuerung nah zu erhalten. Jedoch fordern Operatoren jetzt ein hohes Maß Präzision und steuern. Die Werkzeuge, die benutzt werden, um die Ausrüstung zu steuern, sind extrem hoch entwickelte Armaturenbretter, die benutzt werden können, um ein Programm zu verursachen oder die Maschine in den sehr kleinen Stufensprüngen zu verschieben.

Der Fernverwaltungsoperator sitzt gewöhnlich in einer unterschiedlichen Position und ist für die Kontrolle der Ausrüstung verantwortlich, die auf einer videozufuhr und ähnlichen Informationen basiert. Das Training, das erfordert wird, um mit dieser Art der Ausrüstung zu arbeiten normalerweise, wird vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt, weil jedes System unterschiedlich ist. Der erhöhte Gebrauch dieser Werkzeuge hat die Entwicklung von Kurzlehrgängen und von Trainingskursen ergeben, die spezifisch entworfen sind, um das Niveau der Fähigkeit des Operators zu erhöhen.

Eine der Herausforderungen der Fernverwaltung hängt mit Gesamtleistung zusammen. Operatorerwartungen können durch Bilder in den Mitteln der ferngesteuerten Roboter übermäßig beeinflußt werden, die mit großer Präzision leicht manipuliert werden können. Tatsächlich wird eine bedeutende Menge Programmierung und Bemühung, einen Prozess mit einer ferngesteuerten Vorrichtung abzuschließen angefordert. Die meisten Justagen, die ein Operator vornehmen würde, zusätzliche Zeit zu erfordern, in diesem Modell durchzuführen.