Was ist Film-Vorrat?

Filmvorrat ist der grundlegende Bestandteil aller Kinofilme und erlaubt, Bilder, durch den Gebrauch einer Kamera gefangen genommen zu werden und reproduziert. Seit den frühen Experimenten mit Zelluloidfilm im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert, durchgemacht die Filmbildwelt konstante Revolution durch die Entwicklung und die Verbesserung des Filmes. Dank angewandte technische Zauberei, Film eingezogen von den körnigen Schwarzweiss-Bildern der ursprünglichen Kodak-Kamera auf die bunten Wunder des modernen Vorrates gerade in einem Jahrhundert e.

Ursprünglich errichtet Film auf einer Papierunterseite und bildete den Aufbau der beweglichen Abbildungen einen unglaublich schwierigen Prozess. Zelluloidfilmvorrat, der flexibel und weniger empfindlich als Papier war, wurde schwer durch mehrere frühe Filmpioniere, einschließlich George Eastman und Thomas Henry Blair vermarktet. Trotz der beträchtlichen Vorteile, die durch Zelluloidfilm gegeben, war früher Filmvorrat in einigen ernsten Angelegenheiten unzulänglich: es war nicht imstande, rotes Licht zu verarbeiten und hatte keine standardisierte Größe.

Am Anfang waren Filmkameras häufig zu ihren Schöpfern einzigartig und führten zu alle Arten Veränderung der Größe des Filmes verwendet. Während Ausrüstung standardisiert wurde, anfing Filmvorrat, in einigen typischen Größen, höchst bemerkenswert die 35, 16 und 8-Millimeter-Breiten herausgegeben zu werden. Die Angelegenheit des Filmes, der in der realistischen Farbe übertragen, adressiert nicht bis das frühe - Jahrhundert des Th 20, mit der Erfindung des panchromatischen Filmes, die die roten, blauen und grünen Schichten Licht sehen könnte.

Heute ist moderner Filmvorrat viel mehr schwierig, als er schaut. Anstelle von einem einfachen Stück dunklem flexiblem Material, enthält ein typisches Stück des Filmes einige verschiedene Schichten Emulsionen und Filter. Auf eine Sicherheitsunterseite verhindert eine Anti-hilation Schicht die Einnebelung, gefolgt von den Schichten roten, grünen und blauen Emulsionen jede mit einem Filter zwischen sie. Der Filmvorrat enthält auch die gelben, magentaroten und cyan-blauen Färbungen, die während der Verarbeitung freigegeben, zum eines vollen Spektrums der Farbe zu geben.

Wenn sie Filmvorrat für einen Kinofilm kaufen, sind Geschwindigkeit und Entschließung zwei zu betrachten Schlüsselqualitäten. Die Breite des Filmes feststellt die Entschließung oder die Bildschärfe der, gegeben durch den Film. der 8 Millimeter-Film hat gewöhnlich die niedrigste Entschließung, während der 35 Millimeter-Film das Standardschreiben fast alle HauptKinofilme ist. Filmgeschwindigkeit feststellt ten, wie empfindlich der Film zu beleuchten ist; wenn viele Nachtszenen geplant, kann höhere Filmgeschwindigkeit notwendig sein. Jedoch kann höhere Filmgeschwindigkeit die Entschließung senken, also neigen Filmemacher, nach einem glücklichen Mittel in Entschließung und Geschwindigkeit ausgedrückt zu suchen.

Filmvorrat kann ziemlich kostspielig sein, abhängig von der Breite des Filmes und Länge der benutzten Rolle. Mit dem 35 Millimeter-Film ein 1000 ft (m) Rolle 304.8 ergibt ungefähr 10 Minuten des verwendbaren Filmes und beginnt normalerweise an ungefähr $500 US-Dollars (USD.) Using Film der niedrigeren Entschließung wie 8 Millimeter, mehr Zeit pro Fuß des Filmes und kann sein ergibt eine kluge Lösung für Bewunderer- oder Niedrigetatfilmemacher. Einige unternehmungslustige unabhängige Filmemacher beschließen, Filmvorrat zusammen zu vermeiden, indem sie auf Digitalkameras schießen, aber Filmkameras gelten noch als den Riesen der Filmbildindustrie von den meisten Experten.