Was ist HDMI® 1.4?

Hochauflösungsmultimedia Interface® (HDMI®) 1.4 ist eine Version von HDMI®, das einige neue Eigenschaften und Fähigkeiten zu den Unterhaltungsanlagen holte, die HDMI® verwenden. Diese einschließen Ethernet-Daten t- und die Audiorückholkanäle, die dem HDMI® hinzugefügt, kabeln, ein kleineres Verbindungsstückkabel des Stift- 19, feiner gegliederter Unterstützung und Definitionen für dreidimensionales (3-D) Format und Beschlüsse. Die Verbesserungen, die in HDMI® 1.4 eingeführt, angestrebt hauptsächlich die Menge der Kabel verringernd e, die, vorgerückte Hauptunterhaltungsanlagen richtig zu gründen, notwendig sind und für Zuführungen in der Heimunterhaltung wie Fernsehen der hohen Definition (HDTVs) mit Beschlüsse über 1080p und denen hinaus vorzubereiten verbindene 3-D Technologie.

Zuerst freigegeben 2002, entwickelt HDMI®, um ein Audio-video Kabel für HDTVs herzustellen, das mit digitalen Sichtzwischensteckern rueckwaerts kompatibel (DVI) sein, die zu der Zeit hauptsächlich gebräuchlich waren. Die ursprüngliche Version von HDMI® entworfen, um mit DVI kompatibel zu sein und konnte mit einem Adapter ohne Signalverlust verwendet werden. Seit damals freigegeben worden mehrfache Versionen von HDMI®, jedes mit Aufsteigen und neue Technologie gen, um die Verwendungsfähigkeit zu erhöhen und die Fähigkeiten der HDMI® ermöglichten Vorrichtungen zu verbessern.

Wenn HDMI® 1.4, 2009 freigegeben, ermöglicht Vorrichtungen, einander durch ein Einstellungssystem weiter richtig verbunden zu sein und technische Fortschritte zu verwenden, damit Jahre folgen. Mit der Einführung des Ethernets und der Audiorückholkanäle zu den HDMI® Kabeln in HDMI® 1.4, angefordert wenige Kabel e, eine Hauptunterhaltungsanlage richtig zu gründen. Der Ethernet-Kanal erlaubt bidirektionale Datenströme zwischen Vorrichtungen und einem HDTV. Dies heißt, dass ein richtig Einstellungssystem, mit Internet Protocol (IP) Vorrichtungen ermöglichte, die Notwendigkeit nur einen einzelnen Internetanschluss zwischen dem HDTV und dem Internet haben. Der Ethernet-Kanal im HDMI® 1.4 Kabel kann Übertragungsraten bis 100 Megabytes pro Sekunde (Mb/sec) zwischen dem Internet und dem HDTV sowie die Vorrichtungen erlauben, die zum HDTV angeschlossen.

HDMI® 1.4 vorstellte auch einen Audiorückholkanal im Kabel al, das die Notwendigkeit an einem unterschiedlichen Audiokabel beseitigte, Daten “upstream† von einem HDTV zu einer Audioempfängervorrichtung gehen zu lassen. Dieses war für Benutzer mit einem HDTV hauptsächlich nützlich, der einen eingebauten Tuner oder digitalen vielseitig begabten einen Diskettenspieler (DVD) hatte, die Audioinformationen vom HDTV zu einem Empfänger für durchdachte Hauptunterhaltungsanlagen schicken mussten. Diese Zuführung verringert die Notwendigkeit an einem unterschiedlichen Kabel, Audiodaten heraus von einem HDTV zu einem Empfänger reisen zu lassen.

Ein Mikro-HDMI® Verbindungsstück auch eingeführt mit HDMI® 1.4, das über Hälfte Größe der vorhergehenden Miniverbindungsstücke ist i- und zugelassen bessere Entschließung, bis zu 1080p, in den beweglichen Vorrichtungen n. HDMI® 1.4 auch hergestellte Unterstützung für HDTVs mit Beschlüsse bis viermal grösser als 1080p. Gekennzeichnet als sind 4K x 2K oder ungefähr 4.000 Linien weit durch 2.000 Linien Höhe oder einfach 4K, diese Beschlüsse ungefähr gleichwertig mit, was in den Handelstheatern using digitale Kinoprojektoren gefunden.

HDMI® 1.4 herstellte die ersten Standards für 3-D Unterstützung in HDTVs en. Obwohl HDMI® 1.4 Satz einige Standards und Protokolle für 3-D Anzeigen, weitere Spezifikationen und vorgeschriebene Formate in HDMI® 1.4a hergestellt, freigegeben im März von 2010. Beide Freigaben angestrebt HDMI® kompatible Vorrichtungen für Gebrauch mit HDTVs vorbereitend h, das entwickelt, um 3-D Filmbetrachtung, Spiel und Sendung zu stützen und zu erlauben.