Was ist IrDA?

IrDA ist ein Akronym für die Infrarotdaten-Verbindung, eine Organisation, die Kommunikationsstandards für Infrarot über kleinen Abständen einstellt. IrDA gewesen herum seit 1993, als beaufsichtigendes Organ für eine breite Gruppe Infrarottechnologien. Traditionsgemäß benutzen Infrarotvorrichtungen, wie Fernbedienungen des alten Fernsehens, einen Einweglichtstrahl. Sie versenden Informationen, aber sind nicht zum Empfangen der Informationsrückseite fähig. Bidirektionale Infrarotvorrichtungen sind im Wesentlichen schwieriger als Einwegemitter und also könnte IrDA, das gebildet, um, zu helfen einen Satz Standards beizubehalten jeder, an haften.

IrDA Vorrichtungen umfassen Drucker, Kameras, Handportables, intelligente Direktübertragungen mit Anzeigeschirmen, Handys und sogar neue intelligente Scheckkarten. IrDA Vorrichtungen sind ziemlich preiswert, wenn die Teile, bilden, die bilden sie herauf Pennys der Kostenberechnung nur, sie, attraktiv für Gebrauch in einer großen Auswahl der Vorrichtungen. Weil IrDA Lichtstrahlen Richtungs sind, sind sie vor den heimlich zuhörenden und anderen nicht autorisierten Formen des Zugangs zu den Informationen verhältnismäßig sicher, die über ihren Kanal gesendet.

Die Strecke auf IrDA Vorrichtungen soll ungefähr 3 Fuß (1m) sein, aber in der Praxis haben einige Vorrichtungen kleinere Strecken als dieses, während andere Strecken nahe 10 Fuß (3m) haben können. Gegenwärtige Bandbreite kann bis zu 16Mbps (Megabytes pro Sekunde) erreichen, obwohl Technologie in der Entwicklung diese Höchstgeschwindigkeit zu mehr als notwendig 100Mbps antreiben kann. Sogar erreichen Mittelstufengeschwindigkeiten normalerweise die Strecke 1-4Mbps, die auf einer Gleichheit mit den parallelen Häfen ist, die traditionsgemäß mit Vorrichtungen wie Druckern und Kameras benutzt.

Die Spezifikationen von IrDA gegeben als verschiedene Niveaus, wenn die höheren Niveaus auf die niedrigere stapeln. Das grundlegende Niveau von IrDA Spezifikt. ist die Infrarotbitübertragungsschicht-Spezifikation (IrPHY), die in allen IrDA Vorrichtungen notwendig ist. Diese Spezifikt. ausbreitet die Winkelbegrenzungen, die Geschwindigkeitsstrecke, die Abstandsstrecke und die Modulation für eine IrDA Vorrichtung d.

Die zweiten und dritten Schichten der IrDA Spezifikation, die auch erforderte beide sind, sind das Infrarotverbindungs-Zugangs-Protokoll (IrLAP) und Infrarotverbindungs-Management-Protokoll (IrLMP). Das IrLAP umreißt die Weisen, in denen eine IrDA Vorrichtung an eine andere IrDA Vorrichtung findet und anschließt. Die IrLMP umreißen, wie Diensterbringerlisten zur Verfügung gestellt werden können, sowie, wie verschiedene Nachrichtenkanäle gefunden.

Einige der wahlweise freigestellten Protokolle, die eine IrDA Vorrichtung beschäftigen konnte, sind das IrLAN, die kleinen TP und das IrFM. Die IrLAN Spezifikation gibt Richtlinien, damit wie eine IrDA Vorrichtung an ein traditionelles Inhausnetz anschließen lassen. Die kleine TP-Spezifikation hat Methodenlehren für große Mitteilungen leicht übertragen und mit wenig Datenstörung. Die IrFM Spezifikation ist verhältnismäßig neu, und beabsichtigt, Vorrichtungen wie PDAs oder Handys als drahtlose Quellen der Kapital auftreten zu lassen. Diese Vorrichtungen können an IrFM-ermöglichten Vorrichtungen wie zukünftigen Untergrundbahnanschlüssn oder Sodamaschinen spitz sein, zum des Geldes von einem Konto abzuziehen und der Verhandlung automatisch zu behandeln.