Was ist Point of Sale Hardware?

Point of sale Hardware (Positions-Hardware) ist Ausrüstung, die einen Hauptteil eines Kassenterminalsystems erklärt und Kartenlesemaschinen mit einschließen kann und -drucker, Registrierkassen, Bediener und Computersysteme. Dieses ist zu point of sale Software unterschiedlich, die aus den Computerprogrammen besteht, die das System laufen lassen und Informationen hin und her senden. Point of sale Hardware kann, abhängig von der Notwendigkeit des Kaufmannes sehr hoch entwickelt oder sehr preiswert sein und was dieser Kaufmann sich leisten kann, um aufzuwenden.

Obgleich nicht normalerweise betrachtet, ist point of sale Hardware, einer der integralsten Bestandteile zu einem System ein Teil, das nicht sogar vom Kaufmann besessen oder gemietet wird. Dieses ist die Gutschrift oder die Debitkarte selbst. Es ist dieses Stück Hardware, die in Bewegung einen Ablauf der Ereignisse einstellt, der schließlich zu die Verhandlung führt, die anerkannt oder gesunken ist. Jedoch weil die Karte nicht mit dem Kaufmann, selbst wenn es eine Kreditkarte ist, die vom Kaufmann gefördert wird, es ist nicht normalerweise aufgeführt unter point of sale Hardware gehalten wird.

Die erkennbarste point of sale Hardwareeinheit ist der Positions-Anschluss. Dieses ist normalerweise eine Registrierkasse, die die Fähigkeit umfaßt, Gutschrift und Debitkarten der verschiedenen Arten zu lesen. Normalerweise mit dieser Registrierkasse ist ein kleiner Monitor verbunden, der Rückgespräch für den Kunden und den Kassierer zur Verfügung stellen kann. Häufig werden diese Registrierkassen durch einen konstanten Anschluss zu einem Hauptbediener angeschlossen, der für das Anfordern und das Erhalten von Informationen, sowie das Genehmigen oder das Sinken des abschließenden Verkaufs verantwortlich ist. Diese Informationen alle zeigen sich am Anschluss.

Es sollte gemerkt werden dass der magnetische Streifen auf Kreditkarten und der Leser auf point of sale Hardwareeinheiten, Arbeit auf praktisch die gleiche Art mit jeder Gutschrift- oder Schuldpostenfirma. Folglich wenn ein Kaufmann bestimmte Karten von bestimmten Kreditkartefirmen annimmt oder sinkt, ist dieses nicht wegen eines Ausfalls der Hardware. Dieses ist einfach, weil der Kaufmann nicht eine gegenwärtige Vereinbarung in Wirklichkeit mit jenen anderen Firmen hat.

Die Software, die auf ein Positions-System laufen kann, ist der sehr ähnlich, die auf einen Computer laufen gelassen werden kann. Folglich sind die Beschränkungen auch die selben. Gerade als ob ein Verbraucher einen Entwicklungscomputer kauft, den sie erwarten können, um die beste Software laufen zu lassen, ist die selben mit einem Positions-System zutreffend. Sich zu erinnern, für ist immer am besten dass der Verbraucher häufig erhält, was sie zahlen. Wenn mehr Geld ausgegeben wird, sind Wahrscheinlichkeiten die point of sale Hardware sind fähig zur Verarbeitung von mehr Informationen.