Was ist Quelle?

Offene Quelle ist eine Philosophie, die vorschlägt, dass der Quellencode hinter etwas für die Öffentlichkeit vorhanden frei sein sollte. Die Grundregel stammte aus der Software-Industrie Ende der Neunzigerjahre, mit einigen Freigaben der freier Software und der Betriebssysteme, und sie diffundiert seit dem in andere Gemeinschaften außerdem. Es gibt einige starke Argumente für das Freigeben etwas im Quelleenformat, ob es eine Aufnahme, ein Software-Tool oder ein gesamtes Betriebssystem ist.

Der Hauptvorteil zur offenen Quelle ist, dass er Endbenutzern erlaubt, auf die Quelle direkt einzuwirken und möglicherweise sie ändert, um ihren Wünschen zu entsprechen. Dieses anregt konstante Entwicklung und Innovation, bei eine Gemeinschaft der geteilten Informationen auch verursachen n. Viele Firmen, die Quelleenprodukte produzieren, bauen auf die Innovationen der Benutzer, um Eigenschaften zu erweitern und mögliche schwache Punkte zu kennzeichnen und zu reparieren und diese Firmen anregen aktiv Änderung ihrer Produkte.

Es gibt Unterschiedniveaus der offener Quelle. In einigen Fällen z.B. kann eine Quelleenfreigabe bestimmte Beschränkungen haben, in diesem Fall einige Leute die Ausdruck “shared Quelle, das † oder “shared das commons.† zum Beispiel bevorzugen, jemand kann eine Aufnahme im Quelleenformat freigeben, aber bittet Leute, nicht von ihrer Umrüstung des Albums zu profitieren. Viele Fürsprecher der Quelleenphilosophie bevorzugen wirklich offene Quelle und erlauben Leuten, zu tun, was auch immer sie mit dem Quellencode und dem Endprodukt wünschen.

Einige Leute glauben irrtümlich, dass alles Quelleenmaterial auch automatisch frei ist. Dieses ist nicht tatsächlich der Fall. Einige Firmen herstellen Quelleenprodukte, die Leute erfordern, für sie zu zahlen, wenn die Gebühren Entwicklung stützen, der neuen Produkte und der zusätzlichen Eigenschaften en. Es ist auch das Common, zum der geteilten Quelllizenzen auf Sachen zu sehen, die Leute für zahlen. Apple-Computer z.B. freigibt etwas von seiner Technologie unter Quelleenlizenzen ner.

Quelle hat seine Kritiker, besonders in der Gemeinschaft des geistigen Eigentums. Die meisten diesen Kritikern argumentieren, dass, damit die Quelleenentwicklung und -verteilung wirklich arbeitet, ein starker zentraler Organisator ist erforderlich, und es ist nicht unvernünftig für Hauptentwickler, Ausgleiche für ihre Arbeit über Quelleenprojekte zu erwarten. Wenn Material wirklich offene Quelle jedoch ist ist es schwierig, herauszufinden, wie man solche Ausgleiche strukturiert, und dieses führt häufig zu verwirrte Ausgaben mit geteilten Lizenzen und Beschränkungen, denen einige Leute das Scheuern finden.