Was ist Radiostadt-Auditorium?

Während Manhattan zweifellos mit seinem Anteil der wichtigen Grenzsteine gefüllt wird und Tourist zeichnet, sitzt einer von den frühesten und das am populärsten von jenen Grenzsteinen außerhalb der Rockefeller-Piazzas und rühmt sich sein jetzt berühmtes gedenkwürdiges Festzelt: Radiostadt-Auditorium. Gefunden auf der Allee des Amerikas, wurde das Radiostadt-Auditorium, das 1932 geöffnet war und ein nationaler Grenzstein 1978. Sein Auditorium hat Wirt zu den unzähligen weltweiten Taten gespielt und fortfährt, ein starker touristischer abgehobener Betrag zu sein heute.

Radiostadt-Auditorium ist ein Kunst-deco Entwurfsgebäude, das auf dem Land errichtet wurde, das von der Universität von Columbia gemietet wurde. Ursprünglich slated, um das neue Haus der Metropolitanoper zu werden, wurde der Schauplatz das Projekt von John D. Rockefeller, jr., obwohl seine ursprünglichen Pläne, nachdem die Börse zusammenstieß und die Oper änderten, die vom Abkommen ausgezogen wurde. Radiostadt-Auditorium wurde ein Schauplatz für Erscheinen und Filme bis 1979, als sein Zweck, Konzerte und andere besondere Anlässe einzuschließen geändert wurde. Zu der Zeit seiner Öffnung war der Schauplatz das größte Filmtheater in der Welt mit fast 6000 Sitzen. Sein Rohrorgan ist das größte überhaupt errichtete Filmtheaterorgan.

Der Name kam von den site’s ersten Pächtern, Radio Corporation von Amerika, ein Radioteilnehmer von nahe gelegenem NBC Corporation. Das größte Innentheater in der Welt, Radiostadt-Auditorium wurde als der Showplace der Nation bekannt, während immer mehr Leute nach New York spezifisch kamen zu sehen, dass der Schauplatz und die Erscheinen darin enthielten. Es wurde schnell der bevorzugte Schauplatz für die Filmpremieren wegen seiner Kapazität und großartigen Atmosphäre.

Ende der Siebziger wurden Radiostadt-Musik Hall’s Popularität, während ein Filmschauplatz abnahm und Pläne allgemein gebildet, um den Raum in ein Bürohaus umzuwandeln. Aber Bewahrungbemühungen sowie Handelsinteressen führten anstatt zu eine Erneuerung, die dem Schauplatz neues Leben gab. Sie öffnete wieder 1980 wieder. 1999 wurde der Innenraum des Radiostadt-Auditoriums noch einmal an Kosten herum $70 Million US-Dollars erneuert. Alle Teppiche, Tapete und Sitze wurden ersetzt und die Wandbilder, die den Schauplatz schmücken, wurden wieder hergestellt.

Die Radioaufladung bildet den Gebrauch von den kleinen, persönlichen Vorrichtungen, die wegen ihrer drahtlosen Technologie viel einfacher sind. Grössere Vorrichtungen, wie Laptope, würden nicht von dem Gebrauch des Radios aufladend wegen ihres Größen- und Energiebedarfs profitieren. Im Allgemeinen stellt der Platz zwischen dem Übermittler und der Empfänger die Wirksamkeit das Signal fest. Die Wirksamkeit des Signals stellt der Reihe nach die Stärke der Gebühr fest und wie lang die Gebühr auf der Vorrichtung dauert. Das ist, warum, wenn die Aufladung, ein Übermittler und ein Empfänger zusammen so nah in Position gebracht werden sollten, wie möglich.